Warum haben die meisten raucher hauptsächlich raucherfreunde?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Keine Ahnung warum, aber bei großen Familienfeiern, wo alle Verwandte mitmachen... wir haben keinen einzigen Raucher in der Verwandtschaft.

Meine Umgebung weiß auch genau, dass weder im Haus noch im Auto geraucht wird. Ansonsten... wäre es mir egal. 

 Tatsächlich ist es aber auch so, dass ich wenig mit Rauchern zu tun habe. Vielleicht liegt das aber auch am Alter. Viele von meinen Altersgenossen haben in jungen Jahren viel geraucht, sind aber mittlerweile aus Vernunfts- oder Gesundheitsgründen zu Nichtrauchern geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob dies so stimmt, wage ich irgendwie zu bezweifeln.

Aber gehen wir mal davon aus, dass dies stimmt, dann fällt mir spontan ein Grund dafür ein:

Rauchen ist ja heute nur noch in bestimmten Gebieten/Bereichen erlaubt. Dort stehen die Raucher dann alle zusammen und so kommen die dann in Kontakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Raucher sich untereinander nicht versuchen das Rauchen zu verbieten, sich niemand über den Geruch beschwert und man es einfach akzeptiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Nichtraucher den Qualm nicht mögen.... und somit sucht man sich Gleichgesinnte. Wenn man nach dem Essen vor dem Restaurant im Regen stehen darf um die Zigarette danach zu rauchen, schweißt das schon irgendwie zusammen😁😁😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter Abhängige entwickelt sich eine Freundegemeinschaft, sie haben zumindest ein gemeinsames Laster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht immer, aber oft , es ist halt Sucht-Verwandschaft bzw. Verstehen der Sucht des anderen & Raucher wollen oft keine berechtugte Kritik über ihre sucht hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleich und gleich gesellt sich gern und wenn es gleich stinken ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt wahrscheinlich daran, dass sich viele Freundeskreise schon seit der Kindheit kennen und dann irgendwann in der Jugend das Rauchen ausprobiert haben und dann dabei geblieben sind.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man raus geht "eine rauchen" dann kann man da schon mal ins Gespräch kommen. Oder wenn man ein Feuer braucht usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rauche hab aber keinen einzigen 'Raucherfreund'

Im Gegenteil ich habe nur Nichtraucher Freunde 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das entsteht eher anders herum, zwangsläufig. Nichtraucher suchen Nichtraucher.

Übrig bleiben die Raucher.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es schweißt zwangsläufig zusammen, da es isoliert; wer will sich schon mit Raucherleichen umgeben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?