Warum haben die meisten heutzutage kein Interesse mahr an einer ernsthaften Beziehung :(?

12 Antworten

heutzutage haben viele Menschen kaum mehr Zeit für eine BEziehung, da sie sich auf die karriere konzentrieren. Weiter werden die Beziehungen oft auch als unechte Beziehungen gehalten, da viele sich im internet kennenlernen nicht weil sie sich lieben, sondern weil sie einfach in einer beziehung sein wollen. Weiter suchen gerade Junge Menschen eher einen One night stand. Es gibt jedoch auch menschen, welche auch heututage noch eine richtige Beziehung suchen. Jedoch sollte man keine Beziehung suchen, die entsteht durch Zufälle und Schicksalen.

Im Internet trifft man hauptsächlich 2 Sorten von Männern: 1. Der fröhliche Frauenkonsument, in vielen Dating- und Quasselportalen unterwegs. Erkennbar daran, dass er nie Zeit für dich hat, es sei denn, du triffst dich jetzt mal ganz schnell mit ihm und ziehst was Sexyes an.

2. Der verkrampfte "Ich probier's jetzt endlich auch selbst mal"-Pornokonsument. Erkennbar daran, dass er dich 1. für einen Dreier verwenden 2. anpinkeln und 3. filmen will. (Reihenfolge kann auch umgekehrt sein - 's ist aber immer dasselbe) :)

Männer für Beziehungen triffst du viel eher außerhalb des Netzes :)

Weil immer mehr Leute die Lüge kaufen, dass sexuelle Erfahrung ein Leben erst vervollständigt und einem als erfolgreichem Erwachsenen Glaubwürdigkeit verleiht. Und das ist natürlich schneller mit einem one-night-stand erreicht als mit einer richtigen Beziehung, die im Vorlauf viel Geduld fordern kann. Auch die, die eigentlich etwas Ernstes wollen, lassen sich oft davon entmutigen und kommen immer mehr zu der Annahme, dass es wahre Liebe sowieso nicht gibt.

Liebe Lara,

das Problem heutzutage ist einfach, dass sich diese Generation nicht gerne festlegt. Jeder möchte sich alle Optionen offenhalten, weil wir es über Medien so vorgelebt bekommen. Die Denkweisen sind heute sehr verändert im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten.

Alles ist schnelllebiger geworden und hat somit nicht lange Bestand. Verliere ich heute meine Freundin, schreibe ich einfach meine Ex an oder geh ein bisschen auf Tinder/Lovoo und schwupps ist wieder was Neues da. Genau nach diesem Motto handeln viele.

Viele haben einfach Angst vor einer ernsthaften Beziehung. Die Vorstellung ein Leben lang nur einen einzigen Partner zu haben und mit diesem sogar noch Kinder in die Welt zu setzen bedeutet große Verantwortung. Und vor allem Bindung!

Man kann nicht mehr tun was man will und das ist heutzutage das Horror-Szenario von jedem - nicht mehr selbst über alles entscheiden zu können.

Es gibt heutzutage noch selten Team-Player. Die Gesellschaft hat uns zu Egoisten gemacht!

Dennoch gibt es Menschen, die sich dass alles trotz allem wünschen und die gilt es zu finden. Nicht über Tinder, nicht über Facebook - sondern draußen! Im Arbeitsleben, in der Schule oder im Urlaub.

 

Hoffe das hilft dir!

Dann müsste sich doch erst recht die Spreu vom Weizen trennen. Es hat also auch seine Vorteile...

0

Weil viele Beziehungsprobleme haben und die Jungs auf das eine fixiert sind und sich gegenseitig pushen, ohne zu merken, dass das eigentliche Leben an ihnen vorbeizieht.

Such im realen Leben nach beziehungsfähigen Jungs, das erfährst du Nachbarn und Kollegen. Frag die Mal nach potentiellen freien Kandidaten zum Daten. Die suchen nämlich auch.

Wichtig ist von Beginn weg klar zu sagen was man will, und dann strikt alle Zeitverschwender die einen nicht ernst nehmen auszusortieren durch s. sperre über Wochen.

Was möchtest Du wissen?