Warum haben die Briten eigentlich Hongkong China sozusagen geschenkt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Hong_Kong

Nach99 Jahren Pachtvertrag wurde dieserv Flecken an China zurueckgegeben.

Es wurde keineswegs in China einverleibt, sondern hat eine seldstaendige Verwaltungszone mit (noch) besonderen Privilegien.

Als Finanzplatz wird Hong Kong noch weltweit geschaetzt, somit ist diese Rueckgabe eigentlich kein Desaster fuer diese Bewohner.

zetra 22.07.2017, 11:15

Danke fuer den Stern.

0

Hongkong selbst hätten die Briten behalten können, es wäre ihnen aber unmöglich gewesen es zu versorgen (7 Mio Einwohner) ohne die gepachteten new Territories.

iq1000 09.07.2017, 09:07

Ganz HK hat 7mio. HK Island, was ja 100% Britisch war, hat vielleicht 1-2mio. OK, in dem Moment wo K und NT an China zurückgehen hätte es vermutlich 7mio gehabt.

0

Es wäre sehr schwierig gewesen Hong Kong Island mit seinen ca. 2 mio Bewohnern von Kowloon und N.T. zu trennen und zu behalten.

Und welchen Vorteil hätte es der UK denn bringen sollen? Für die Briten wäre es eher ein Kostenfaktor gewesen. In Hong Kong erzeugtes Kapital, und das war ja riesig, blieb in HK. Zahlungen an die UK gab es keine.

Es war also ein sauberer Schnitt der keinen Verlust bedeutet.

Ganz einfach, der Pachtvertrag war abgelaufen und China hat ihn natürlich nicht mehr erneuert.

Die Briten haben das nicht Geschenkt sondern zurück gegeben - Hongkong war nur gepachtet und die Pachtzeit lief ab!

Die Briten haben Hong Kong auf kriegerische und erpressersche Weise bekommen.

Die Standen mit Kanonenboote vor der Küste und haben diesen Flecken abgestotzt. Also nicht gerade die feinste englische Art.

Der größte teil das sind die New Terertories" die wurden für 99 Jahre gepachetet, das heißt nach dieser Zeit mussten diese Länder wieder an China zurückgegegen werden.

Ich kann aber nichts Schlechtes in der Rückgabe von Hong Kong erkennen.

Hongkong war nur auf 99 Jahre gepachtet und der Vertrag ist ausgelaufen.

Die Briten haben Taiwan nicht "verschenkt".

Sondern nur zurückgegeben, was sie 99 Jahre zuvor gepachtet haben.

Deine Geschichtskenntnisse lassen sehr zu wünschen übrig.

Josef07 08.07.2017, 22:10

Jaja Taiwan...

3
Roderic 08.07.2017, 22:13
@Josef07

...und deine geographischen scheinbar ebenfalls. ;-)

0
Roderic 09.07.2017, 17:22
@napoloni

Hui.

Ich dachte immer, Hongkong und Taiwan wären nur zwei verschiedene Bezeichnungen für ein und dasselbe.

Offensichtlich bin ich selber hier derjenige mit den mangelhaften Geographiekenntnissen.

Asche auf mein Haupt. ;-)

0

Das ist ein vergiftetes Geschenk. Das Gift heißt  Demokratie und die ist ansteckend.

Was möchtest Du wissen?