Warum haben Deutsche in z.B. Osteuropa ihre Sprache und Kultur zum Teil über Jahrhunderte bewahrt, während deutsche Auswanderer in den USA rasch zu Amis wurden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Oh, jeder Amerikaner kann Dir ganz genau sagen, wo seine Wurzeln sind.

Viele sprechen noch ihre "Ursprache" und feiern ihre "Urtraditionen". Viele Traditionen sind von den Amis auch einfach generell adaptiert worden.

Es gibt deutsche, irische, chinesische und sonstwas Enklaven überall in den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bagdader
17.10.2016, 19:01

Sorry, aber danach war nicht gefragt. Es ging darum, warum sich z.B. Russlanddeutsche bis zum Schluss als Deutsche fühlten, Deutsche in den USA hingegen sich in erster Linie als US-citizens und erst in zweiter als Deutschstämmige sehen.

0

Was möchtest Du wissen?