Warum haben Bier, Berliner Weisse , und Wein weniger Alkohol als Wodka Schnaps und Likör?

10 Antworten

Hallo Martin, zuerst wird alles vergoren (=>Gärung), wenn du danach mehr %e haben möchtest, ist Destillation eine Möglichkeit. Dadurch, dass von bspw Bier üblicherweise grössere Mengen als von Schnaps konsumiert werden, ist bei gleicher Alkoholmenge in mehr oder weniger Wasser in der getrunkenen Mischung annähernd (Bier trinkt man in der Regel langsamer) gleich schädlich.

Ansonsten verweise ich auf Wikipedia.

Prost W

Es liegt einfach nur an der Dosierung bei den Herstellungsverfahren sowie an den Herstellungsverfahren, um eine möglichst große Varietät am Markt anbieten zu können.

Weniger Alkohol ist weniger schädlich, allerdings immer noch ein zellgift, deswegen sollte man mit alkoholischen Getränken immer gut aufpassen. Soweit ich weiß, wird beim Abbau von Speisealkohol(Ethanol) ein Giftiges Aldehyd(Acetaldehyd, ethanal)produziert.

Schnäpse werden destilliert, also aus der vergorenen Maische der Alkohol verdampft und gesammelt, die anderen Alkoholika nur vergoren. im Prinzip kann man z.B. aus Bier oder Wein auch Schnaps machen, der hat dann natürlich wesentlich mehr Umdrehungen

Was möchtest Du wissen?