Warum haben Asiaten andere Augen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin auch der Überzeugung dass es aus irgendwelchen Gründen mal ein Vorteil gewesen sein muss, solche Augen zu haben. Wenn ich mich nicht täusche, dann hab ich mal gelesen, dass der Augapfel durch die schmale Hautöffnung besser gegen den kalten Wind geschützt ist, der in vielen Teilen Asiens vorkommt.

Das ist leider falsch. Die Forscher haben nun die Antwort gefunden, dass die "asiatische" Augenform rein aus sexueller Selektion begünstigt wird.

0
@Helefant

Ich weiß es nicht, aber ich würde "Quantom's" Aussage nicht ausschließen. Entweder wird es der natürlichen oder der sexuellen Selektion gedient haben.

0
@KokoRico

Das hängt natürlich zusammen. Denn als attraktiv erscheint ja, wer gesund und kräftig ist und gute Chancen hat zu überleben. Zu Zeiten zu denen unsere Vorfahren alle aufs Feld mussten, war der blasse Teint attraktiv, der zeigte dass man gut lebte, ohne das Haus verlassen zu müssen. Heute ist es eher der gebräunte Typ, der es sich leisten kann den ganzen Tag in der Sonne zu liegen.

Es gibt Gegenden auf der Erde, in denen ein unbedecktes weibliches Knie als anstößig gilt. Es ist eine Frage der Gewohnheit. Es gibt keine Körperteile die per se in einer bestimmten Erscheinungsform erotisch sind.

0

Je nach dem Verlauf der Entstehungsgeschichte der Menschheit haben sich im Laufe der Millionen Jahre unterschiedliche Prägungen vom Typ Mensch herausgebildet. Diese unterschiedliche Evolution hängt eng mit den geografischen und klimatischen Verhältnissen ab. Bei den Tieren ist das ja nicht anders. Dass die "asiatischen Augen" in der Funktion besser oder schlechter wären, ist nicht anzunehmen. Es handelt sich hier nur um eine Ausprägung der gleichen Funktion.

Das sind lediglich evolutionäre Variationen der gleichen Spezies. Und genetisch kompatibel, wie man bei Mischehen sehen kann.

Nach Rudolf Steiner (Anthrowiki-Rassen) gibt es drei Rassen-Typen, den Schwarzen, Weißen und Gelben. Von diesen drei Kernrassen sollen alle anderen Rassen als Randgruppen abstammen. Das Aussehen der gelben Rasse wurde nach Steiner in deren Wurzelrasse, den Mongolen festgelegt und hat nach dieser Theorie nichts mit evolutionärer Entwicklung, Selektion oder Mutation zu tun, es seien höhere Welten gewesen, die bestimmt haben, dass die Menschheit von diesen drei Kernrassen abstamme. Wandern die Gelben z.B. weiter nach Osten, nach Indien z.B. oder gar Malaysia, werden sie braun, wandern die Schwarzen wie vor tausenden von Jahren über den Atlantik nach Westen, werden sie rot, also die indigenen Völker, so seine Theorie.

Die asiatische Augenform wird rein von der sexuellen Selektion begünstigt. Es gibt keine Vorteile, sie wurden nur "attraktiver" und "hübscher" im asiatischen Bereich empfunden. Diese Studie wird mehrmals an der Universität unterrichtet und es gibt zahlreiche wissenschaftliche Fachbücher davon, die so was erklären.

bei türkischen Frauen, die den Islam praktizieren sieht man oft sehr dicke Augenbrauen, weil es in ihrem Glauben verboten ist, sein Äußeres zu verändern. In frommen Kreisen würden sie für das Zupfen der Augenbrauen verpönt werden, das Gleiche gilt für Männer, die nur ihren Bart gepflegt und nach bestimmten Regeln tragen sollen.

Soweit ich informiert bin, haben alle Menschen die gleiche Augenform. Höchstens die Lider sind unterschiedlich

das ist einfach genetisch bedingt. die einzige besonderheit, die "Schlitzaugen" von "normalen" Augen unterscheidet ist das Monolid. :)

Was möchtest Du wissen?