Warum haben alte technische Geräte ewig gehalten?

10 Antworten

Man bedenke früher war Arbeit billig und das Material oder ein fertiges Produkt sehr teuer. Eine Reparatur war dementsprechend sehr viel günstiger als eine Neuanschaffung. Entsprechend wurden die Produkte so konstruiert das sie sich leicht reparieren ließen. Auch waren die Werkstoffe und Fertigungsmethoden nicht Früher war die Werkstoffkunde noch nicht so weit und man kannte die Eigenschaften der Werkstoffe nicht so genau. Man musst immer damit rechnen das Die Qualität der Werkstoffe schlechter war als erwartet. Daher hat man die Teile der Geräte deutlich stärker dimensioniert als es eigentlich erforderlich gewesen wäre. Auch war die Fertigungstechnik noch nicht so fortgeschritten, das erzwang ebenfalls eine stärkere Dimensionierung. Dies hatte nun zur Folge das die Haltbarkeit der Erzeugnisse deutlich besser war. Auch war früher die Kostenstruktur anders. Arbeitszeit war recht preiswert, das Material oder das Ausgangsprodukt war teuer. Die Kosten einer Reparatur waren deutlich geringer als die Kosten einer Neuanschaffung. Entsprechend wurden die Geräte auch so konstruiert das sie sich reparieren ließen. Auch waren Materialkunde und Fertigungstechnik nicht so ausgereift wie heute, also dimensionierte man großzügiger mit der Folge das das Produkt sehr lange hielt.

Heute ist es umgekehrt, ein massengefretigtes Produkt ist Spottbillig, de Rieparatur ist aber sehr teuer. Daher achtet man bei der Konstruktion auch nicht auf die Reparaturfreundlichkeit, und da bei der Massenfertigung auch eine sehr kleine Preisdifferenz sich deutlich spürbar auswirkt so wird so dimensioniert das die Teile gerade stabil genug sind. Die Folge davon ist das die Produkte nicht so haltbar und kaum zu reparieren sind.

Alles eine Kostenfrage.

Die Lebensdauer der Geräte wurde damals auf 20 bis 30 Jahre ausgelegt.

Man wollte mit so wenig wie möglich Bauteilen so viel wie möglich erreichen.

Dann, wurden alle Bauteile Elektronenröhren, Widerstände, Transistoren, Kondensatoren usw. welche in das Werk geliefert wurden einzeln auf Funktion und Einhaltung der technischen Daten geprüft (Das kostet Geld).

Die Schaltungen für die Geräte wurden mitunter reichlich überdimensioniert (Kostet auch Geld)

Zum Schluss wurde jedes fertige Gerät einzeln auf Herz und Nieren geprüft, Geräte die nicht in einem gewissen Toleranzbereich waren wurden wieder eingestampft und kamen nicht in den Verkauf. (Auch das kostet Geld)

Heute werden die günstigsten Bauteile eingekauft, nicht mal stichprobenartig geprüft, die Schaltungen werden maximal ausgereizt und fertige Geräte werden auch nicht mehr einzeln geprüft. Entweder es geht oder es geht nicht.

Die Geräte werden so viel komplezer. Wenn man sich heute ein Gerät anschaut hat das soviel microcontroller ... weil die leute auch diesen kompfort mögen. Früher waren sie simpler mit wesentlich einfacherer technik.

Dazu werden heute auch fehler eingebaut um neue zu kaufen

ja, beides richtig erkannt
früher hatten die Firmen tatsächlich andere ANsprüche an sich
und hätten so einen SChund wie heutzutage niemals Konstruiert und schon gar nicht gebaut. Es war ihr bestreben und ihre Ehre etwas solides und haltbares zu bauenmund dies bestmöglich.
Allerdings hatte das auch so seinen Preis.
Für die erfsten fernseher musste man dan schon auch einen Monatslohn hinlegen.

heute herrscht eine andere Mentalität vor und wir bekommen unentwagt in den Kopf gehämmert daß wir nun dies oder jenes bräuchten.
udn die Leute glauben es, udn stellen sich gar nahcts vor ein geschlossenes geschäft, damit sie nur ja die ersten sind , die den neuestn tand in Händen halten dürfen.
leichtes Spiel für Scharlatane

zudem sind die Firmen auch drauf gekommen, daß es für sie auch besser ist, zumindest für ihre Bilanzen, wenn man gezwungen ist sich jedes jahr neu auszurüsten.

Weil sie extra so hergestellt werden, das es lange hält aber nicht zu lange damit du wieder kommst und sie dir mehr Geld aus der Tasche ziehen können..

Eine Firma würde langsam unter gehen wenn sie dinge verkaufen die für die Ewigkeit halten.

Was möchtest Du wissen?