Warum haben 32bit versionen fast immer eine bessere Bewertung als 64bit versionen von Pragrammen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das liegt nicht an den Programmen sondern den Leuten.

Viele Leute wissen nicht was sie installieren sollen und deswegen werden 32 Bit Programme präsenter Angeboten als 64 bit. Wenn es ein 64bit Pendaent zu einem Programm gibt, wird dies meist noch auf der selben Seite verlinkt.

32 Bit Programme laufen nun mal auf jeder Windows Version. Aber nicht jeder hat diese nun mal. Und da die meisten ja nicht wissen wo der unterschied ist, muss die 32 bit Version präsenter angeboten werden.

Und wenn das selbe Programm doppelt so oft heruntergeladen wird als die 64 bit Version ist es nun mal auch möglich das diese doppelt so oft bewertet wird.

Leute die den unterschied zwischen 32 und 64 bit Programmen kennen sind meistens erfahrener und wissen was sie runterladen und bewerten es entsprechend auch wenn ihnen etwas weniger gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

64bit Versionen laufen bislang meist noch instabiler als die etablierten und ausgereiften 32bit.

Programme wie Skype etc. profitieren eigentlich eh nicht sonderlich von der 64bit - Version weil sie zum Beispiel keine 4GB Speicher belegen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von icekeuter
15.02.2016, 13:27

64 Bit Prgramme laufen NICHT instabiler als 32 Bit Programme. So gut wie jedes Programm (auch wenn es nicht mehr als 4 GB Arbeitsspeicher nutzt) Profitiert von der 64 Bit Architektur.

0
Kommentar von Suboptimierer
15.02.2016, 14:02

Meiner Erfahrung nach machen 64bit-Programme in der Tat öfter Schwierigkeiten.

0
Kommentar von groygroy
15.02.2016, 14:28

Hab bis jetzt keine Probleme mit 64 bit, laufen besser als ihre 32 bit pendanten

0

Was möchtest Du wissen?