Warum habe ich so oft Albträume und warum sterbe ich immer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

---im griechischen bedeutet ALEP der mensch.

---ein alptraum ist immer der traum eines menschen, in dem böse gefühle, die der mensch zuvor herausgelassen hatte, wieder zu ihm zurückkommen.

---er wird sie nicht durch herauslassen los, sondern erst durch erkenntnis, was sie bedeuten.

---diese gefühle kleiden sich in bilder, die den entsprechenden menschen im alptraum quälen.

---alpträume werden nicht wahr, sondern sie zeigen nur auf, wie (gehässig) der mensch sein kann, der sie selber produziert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann sein dass du momentan unter stress stehst oder deine sozialen beziehungen etwas leiden oder dich etwas anderweitig belasted, sodass sich deine ängste (falls die vorhanden sind) in deinen träumen ausleben.

ich würde es eher entspannt angehen, bestimmt handelt es sich dabei um eine phase die vorüber geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sterben - immer ein Beginn von etwas Neuem .Also irgendetwas wird beendet und etwas beginnt neu und das macht naturgemäß immer Angst. Wir verarbeiten im Schlaf unsere Sorgen Probleme und Ängste also keine Sorge es wird sicher besser wenn das Licht am Horizont erscheint .............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du solltest mit Familie oder Freunden mal über Ängste reden , dies hat positive Auswirkungen auf deine Psyche und damit auch auf dein Träume, denke ich zumindest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir einfach nicht so viele Horrorfilme an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei beruhigt. Jeder stirbt nur einmal und je früher er stirbt um so länger ist er tot!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Huflattich 26.11.2015, 21:32

Es hat sicher nichts mit dem physischen Tod zu tun ......

0

Was möchtest Du wissen?