Warum habe ich so eine hass auf bestimmte kinder?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm, also ich schreibe dir mal, was ich darüber denke. Aber ich bin keine Psychologin, das soll also nur eine Anregung sein, dich zu fragen, ob es eventuell so sein könnte.

Ich würde sagen, diese Gefühle hängen sogar fast sicher mit dem Missbrauch zusammen. Es gibt viele Studien, die besagen, dass Opfer von Gewalt (nicht nur sexueller Gewalt) viel häufiger selbst zu Tätern werden als Menschen, die so etwas nicht erlebt haben. Ich will damit aber auf keinen Fall sagen, dass du selbst zum Täter werden wirst, nur dass es diese Zusammenhänge eben gibt, also zwischen Missbrauch und Gewaltfantasien. Manche machen das dann eben wahr, andere nicht. Dass dir selbst klar ist, dass du das in der Realität nie machen würdest, ist schonmal gut. Viele sind da psychisch nicht so gefestigt.

Jedenfalls: Ich denke, du hast dich damals einfach schrecklich machtlos gefühlt. Und oft, wenn man sich machtlos fühlt oder gefühlt hat, will man sich zumindestens ab und zu selbst "machtvoll" fühlen können.

Dein Unterbewusstsein könnte dir also sozusagen diese Situationen, die du selbst erlebt hast, immer wieder "vorspielen", nur dass du in deiner Fantasie den Platzt tauscht mit dem Täter - und dann in der Fantasie selbst der bist, der die Macht besitzt. Das ist ein relativ natürlicher Vorgang im Unterbewusstsein.

Es könnte aber auch sein, dass du diesen Hass bekommst, weil du dir bei jedem Kind denkst "Ach, dieses Kind muss nicht durchleben, was mir passiert ist. Warum ist es mir passiert und diesem Kind nicht? Das ist nicht gerecht.", und deine Psyche will dann mit diesen Fantasien das Unrecht wieder gut machen.

Wie auch immer, ich denke, du solltest auf jeden Fall mit einem Psychologen darüber sprechen. Solche psychischen Narben können nur mit professioneller Hilfe heilen.

Viel Glück wünsche ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich hängt das mit dem Missbrauch zusammen! Du siehst Kinder,die so sind,wie Du warst,als Du missbrauchst wurdest! Und auf die hast Du den Hass,den Du ja eigentlich Deinem Peiniger entgegen bringen willst! Dann tu das doch! Zeig den an,der Dich missbraucht hat,verarbeite das Kapitel und sei ein guter Mensch! Es ist schön und spricht für Dich,wenn Du den Tierschutz magst dann bleib dabei,von Tieren lernst Du nichts schlechtes,die töten nur um zu überleben,aber nicht aus Habgier,Neid,Sex,wäre ein Anfang. Aber ich denke,.Du solltest eine Therapie machen,in der Du alles von der Seele reden kannst,das wird Dich befreien. Und dann bist Du auch frei,ein neues Leben anzufangen! Ich wünsche Dir alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wimoweh
02.10.2016, 21:56

Ich habe ihn bereits angezeigt vor 10 jahren der missbrauch ist jetzt 10 jahre her. Er hat 3 jahre bewährung bekommen. Danke für deine antwort

1

Naja das sind anzeichnen für eine für eine psychische Störung! ja das kann an dem Missbrauch liegen.

Du könntest zu einem Physiater gehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ich bin kein Psycholge, aber ich sehe das du zwei Sachen verbindest,und war die doch gute Seite an dir und deine Vergangheit, die dich umgestellt hat. Es ist ein Hin und Her mit deiner gedanklichen Kontrolle. Wenn du wirklich das Gefühl hast, deine Fantasien zu beherrschen und nicht in die Realität umzusetzen, lebe schön weiter. Sonst gehe zum Psychologen , um Tipps zu holen. Es besteht immer die Gefahr ein Burnout zu bekommen.

Es ist wie, wenn man in der Kindheit geschlagen wurde, wird man mit 80% seine eigenen Kinder auch schlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cerebri
02.10.2016, 22:09

Psycholge ist auch selten

0

hm nimm deine eltern und lass dich in eine klinik bringen, damit deine kranken phantasien behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?