Warum habe ich Schwangerschafts-Anzeichen, obwohl ich nicht schwanger bin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Probier es mal mit Mönchspfeffer (Agnus castus).

Der Mönchspfeffer eine von zwei Heilpflanzen, deren Wirksamkeit bei Menstruationsstörungen in klinischen Studien belegt werden konnte. Er wird speziell bei Zyklusunregelmäßigkeiten bis hin zur Amenorrhö und beim PMS (prämenstruelles Syndrom) eingesetzt.

Hauptinhaltsstoffe sind neben dem Iridoidglykosid Agnusid auch Diterpene, die potentielle Wirkstoffe darstellen. Die Wirkung beruht auf einer Prolaktinhemmung in der Hypophyse (Hirnanhangdrüse).

Erhöhtes Prolaktin findet man oft bei Zyklusunregelmäßigkeiten und beim PMS. Sinkt das Prolaktin im Blut wieder, so sieht man eine Verbesserung der Gelbkörperfunktion in den Eierstöcken, es kommt langfristig wieder zu fruchtbaren und regelmäßigen Zyklen.

Mönchspfeffer kann am besten als Fertigpräparat aus der Apotheke eingenommen werden, es ist als Kapseln, Lösung oder Filmtabletten erhältlich, dabei ist die Tagesdosis auf 30-40 mg standardisiert. Da es sich um eine Langzeitwirkung handelt, sollte man das Präparat ohne Unterbrechung über mehre Monate einnehmen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell soll hier Mönchspfeffer und/oder Zyklustee mit Schafgarbe und Frauenmantel helfen. Ich trinke Zyklustee und habe seither einen sehr zuverlässigen Zyklus.

Den Zyklustee trinke ich immer ab der 2ten Zyklushälfte.

Die meisten Frauen haben ihre Periode alle 21 bis 35 Tage. Die Zeitspanne zwischen deinen Perioden kann sich während der Zeit verändern, in der dein Körper wächst und sich verändert. Nur weil du einmal deine Periode nicht bekommen hast, heißt das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotzdem, wenn es noch einmal passiert, solltest du mit einem Arzt sprechen.

Finde heraus ob eine Erkrankung vorliegt:

  • polyzystisches Ovarsyndrom (PZOS). Es bewirkt, dass dein Körper einen zu hohen Hormonspiegel produziert, statt der normalen Menge an Hormonen, die deine Periode einleiten.
  • Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion. Beide können sich auf deinen Menstruationszyklus auswirken.
  • Ein gutartiger Tumor in der Hypophyse kann deinen Hormonhaushalt ebenfalls durcheinanderbringen.
  • Auch strukturelle Umstände in deinem Fortpflanzungssystem können ein Ausbleiben der Periode bewirken. Vernarbungen der Gebärmutter, das Fehlen von Fortpflanzungsorganen oder andere Abnormalitäten können die Ursache des Problems sein.

Versuche es mit pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln:

  • Chinesischer Engelwurz. Die Nummer Eins der pflanzlichen Mittel auf diesem Gebiet. Chinesischer Engelwurz (Dong Quai) regt die Durchblutung des Beckens an, wodurch eine ausbleibende oder unregelmäßige Periode stimuliert wird.
  • Traubensilberkerze. Dieses Mittel wird seit Jahrhunderten benutzt, Menstruationsblutungen hervorzubringen. Es regt den gesamten Menstruationszyklus an und ist sehr förderlich für die Durchblutung des Uterus.
  • Echtes Herzgespann. Es hat sich herausgestellt, dass es den Uterus leicht stimuliert und anregt, wodurch der Beginn einer Menstruation begünstigt wird.
  • Pfingstrose. Sie regt den Blutfluss in der Beckengegend an; sie fungiert als Gegenmittel bei Stagnationen im Uterus, wenn eine Periode ausgeblieben ist.

Q: wikihow.com

Weitere Tipps:

  • Ruhe dich aus & schlafe ausreichend
  • Probier's mit Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • nehme ein heißes Vollbad mit ätherischen Ölen
  • halte ein gesundes Körpergewicht
  • Treibe mäßig Sport (weder zu viel noch zu wenig)
  • Nehme ausreichend Vitamin C zu dir (Papayas, Paprika, Brokkoli, Kiwis,
  • Zitrusfrüchte, Blattgemüse und Tomaten)
  • Nehme Petersilie (z.B. Tee) und Kurkuma zu dir
  • Trinke ausreichend!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal wenn Frauen sich unterbewusst ein Kind wünschen ,simuliert das Gehirn dies Symptome. 

Scheinschwangerschaft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?