Warum habe ich nachts Schmerzen in der Harnröhre?

4 Antworten

Ich würde dir raten deinen Frauenarzt aufzusuchen. Für mich hört sich das ehrer wie du schon andeutest auf eine Blasen oder Harnröhenentzündung aus(glaube das Fachwort dafür ist aber anderes). Als ich mal eine Blasenentzündung hatte, hatte ich meistens auch nur Nachts bzw Abends die meisten schmerzen. Durch Antibotika konnte ich es aber schnell wieder auskurieren.

Zu deiner Frage ob du gehen solltest, ja solltest du. Nicht das du am ende doch dir eine Nirenbeckenentzündung holst. Spätestens dann, fragste dich wieso du nicht eher einfach mal hin bist.

Ich würde das auf jeden Fall mal beim Arzt ansprechen, wenn es nicht besser ist. Vllt. liegst du ja auch falsch oder verkrampfst so dermaßen beim liegen, das es sich schmerzhaft bemerkbar macht...

Wir können hier nur spekulieren, aber deine Theorie mit dem austrocknen wage ich doch arg zu bezweifeln. Gerade auch wenn du tagsüber genügend trinkst...

lg, jakkily

Wenn ich gesundheitliche Probleme habe gehe ich zum Arzt. Ist es akut oder ein Wochenende kann man in die Ambulanz oder Notfallaufnahme jeder Klinik gehen. All das ist kostenlos in Deutschland. Jedem wird geholfen.

Die Frage hier zu stellen halte ich für Sinnlos und in vielen Fällen für gefährlich was die Antworten betrifft denn es wird kein Arzt auf gutefrage.net antworten.

Sollte dennoch ein Arzt unter den Antwortgebern sein wird er so Verantwortungsvoll sein und keine Ferndiagnose stellen.

Also, zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen. Gutefrage.net ist in diesen Fällen verschwendete Zeit die u.U. deine Gesundheit gefährdet.

Nachts so oft pinkeln!

Hallo!

Ich muss jede Nacht 1-4 mal aufs Klo rennen, weil ich pinkeln muss. Das ist extrem nervig und störend. Ich trinke auch nicht extrem viel, 2l am Tag, und die eher früher am Tag, also abends trinke ich extra schon weniger.

Ich versuche zumindest tagsüber meine Blase zu trainieren, indem ich extra mal etwas aushalte, dadurch hälts auch schon etwas länger, aber nachts hab ich keine Energie und Lust, das zu machen, weil ich sonst nicht mehr einschlafen kann.

Habt ihr ne Idee, wie man das Problem irgendwie lösen könnte?

lg

...zur Frage

Unangenehme Frage: Könnte das eine "Verletzung" der Harnwege sein?

Hallo.

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen beim Wasserlassen mit Blut im Urin und mittlerweile generell Schmerzen in der Harnröhre/Scheide.

Fast eine Woche bevor die Beschwerden begannen, hatte ich angetrunken Sex und wurde auch ziemlich heftig gefingert und naja.. es war alles ziemlich unvorsichtig und wild.

Kann das sein, dass dabei etwas verletzt wurde? Und vor allem: Kann das sein, dass die ganzen Beschwerden dann erst etwa eine Woche später beginnen? In den Tagen danach hatte ich nämlich eigentlich keine Beschwerden... aber ich mache mir jetzt halt so meine Gedanken.

Was kann das sein? :( Ist es vllt wahrscheinlicher, dass das einfach eine Blasenentzündung ist?

Mir ist das jetzt total unangenehm und ich traue mich nicht so wirklich zum Arzt.

...zur Frage

Scheidet der Körper das ganze Wasser wieder aus?

Ich trinke am Tag ca 2L Wasser. Wenn ich dann auf's Klo gehe, kommt aber nicht annähernd so viel raus, nutzt der Körper das Wasser etwa zum Anbau von z.B. Fett?

...zur Frage

Plötzlich Blut im Urin, soll ich zum Notarzt?

Hallo,

ich habe eben festgestellt, daß ich plötzlich Blut im Urin habe. Ich habe keine Idee, warum das sein könnte, ich bin gesund, nehme keine Medikamente, hab nichts verbotenes gemacht in den letzten 24 Stunden...

Der Urin ist trüb, dunkler als Rosé und enthält Schwebepartikelchen, die Teilweise rot sind.

Im letzten Herbst habe ich es geschafft, mir versehentlich ein Scheidenzäpfchen in die Harnröhre zu bugsieren (jaja, ist ja schon gut). Der Arzt meinte, wenn ich keine Beschwerden hätte, würde es nichts machen (war ein Milchsäurebakterinenzäpfchen) aber ich hatte seither immer die Schwebeteile im Urin.

Soll ich zum Notarzt oder bis Morgen warten?

Ich habe keine Beschwerden ausser plötzlich einen Harndrang wie bei der Blasenentzündung.

...zur Frage

Ständig durstig in der Nacht, woran könnte das liegen?

Hallo liebe Community,
seit ich vor 5 Tagen ziemlich tief ins Glas geschaut habe, habe ich ständig nachts durst!
Ich trinke jeden Tag mindestens 2 l Wasser und hab auch eine einigermaßen gesunde und ausgewogene Ernährung.
Ich trinke momentan bis zu 1-2l nachts und mein Mund ist auch ständig trocken.
Kann mir jemand erklären woran das liegen könnte?

Vielen Dank schonmal im Voraus 👍

...zur Frage

Tragen Tee/Kaffee/Fruchtsäfte zur Flüssigkeitsaufnahme bei?

Meine Ärztin sagt ich solle mehr trinken da ich viel zu wenig trinke. Nun meine Frage, muss ich 2L reines Wasser trinken oder zählt auch z.B Saft oder Tee oder Kaffee als Flüssigkeitsaufnahme? Also z.B hab ich 1L grünen Tee mit Traube getrunken und 1L Wasser mit Zitronensaft, heisst das das ich 2L getrunken hab oder müsste ich noch 1L normales Wasser trinken? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?