Warum habe ich mehr Hunger wenn ich frühstücke?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über Nacht kommt ein gesunder Stoffwechsel meist in die Fettverbrennung. Die Fettreserven reichen auch bei normal schlanken Menschen für etliche Tage, also ist es kein Wunder, dass da so schnell kein Hunger aufkommt.

Sobald du allerdings durch Kohlenhydrate oder große Mengen Protein den Insulinspiegel in die Höhe treibst machen die Fettzellen zu. Die geben dann kein Fett mehr ab, sondern lagern nur noch welches ein. Sobald der Blutzuckerspiegel sinkt kriegst du Kohldampf (insbesondere wenn du gerade nichts zu tun hast, also Langeweile hast), weil die Fettverbrennung erst 1-2 Stunden braucht um in Gang zu kommen.

Du kannst dann entweder Essen nachschieben oder abwarten, bis du wieder in der Fettverbrennung bist.

Wenn du morgens was isst, was kohlenhydratfrei ist und nicht allzuviel Protein hat, dann kannst du die Fettverbrennung beibehalten. Fett darfst du logischerweise essen, das stoppt die Fettverbrennung natürlich nicht. Dann kommt auch kein Hunger auf. Unter anderem deshalb ist LCHF so eine feine Sache. ;-)

Na ja ich schätze mal weil dein Kreislauf dann angeregt ist und beschäftigt wurde. Bauch, Magen + Darm arbeitet.

Ich frage mich eher wie du das bis 12 aushältst :-)

Wenn du morgens nichts ißt, hast du sicher einen mega Hunger mittags. Ich denke jedoch du bekommst dann trotzdem nicht soviel runter, weil du noch nicht daran gewöhnt bist

Ich bin Student und stehe vor neun eh nie auf ^^ Da lässt es sich bis Mittag leicht aushalten

0
@NoahCzerny

BWL? :)

Ich stand als Student meist um 7 auf, ging erstmal Joggen :-)

Frühstück und Dusche um 8 und dann Vorlesung.

0
@safur

Literatur-/Medienwissenschaften ^^ bei uns sind selten Veranstaltungen vor zehn

0

Zwei mal am Tag essen ist nicht so optimal… Am besten wäre es, du isst die drei Hauptmahlzeiten und baust Zwischenmahlzeiten ein…zum Beispiel obst, Riegel, joghurt, Schnitte etc.

Was möchtest Du wissen?