Warum habe ich in Tiefkühlprodukten soviel Eis?

3 Antworten

Verstehe noch nicht ganz: meinst Du in den Orginalpackungen oder wenn Du sie bereits einmal geöffnet und wieder verschlossen hast oder wenn Du selbst ein Nahrungsmittel in ein Gefrierbeutel setzt?

Bei allem, bei noch geschlossenen Aufbackbrötchen auch.

0
@Kermit65

bei gekauften Orginalverpackungen darf das normalerweise nicht sein. Ich hatte das aber auch ab und dann.2 mögliche Ursachen habe ich herausgefunden: 1.auf dem Transportweg/Heimweg mußt Du die Tiefkühlkost weiterhin in eine Tiefkühltasche tragen,sonst taut Dir das Produkt auf dem Heim weg auf -->Wasser in der Tüte --->beim Wiedereinfrieren ergibt es Eis. 2.Das Eis ist schon dort im Supermarkt entstanden,weil dort die Kühltransportkette nicht zu 100% funktioniert hat. Ich war ne zeitlang im Ausland und dort war das die Regel. Die haben die Produkte manchmal ne ganze Stunde einfach so draußen lassen ohne sie zu kühlen. Danach gab es natürlich ne Menge Eis drin in der Tüte.

0

Das Ganze nennt sich Gefrierbrand. Wenn das Produkt bei -18 Grad Kontakt zur Luft (in der Verpackung) hat, fängt es an zu trocknen (genau wie Wäsche im Winter, nennt man auch Gefriertrocknung und wird z.B. in der Lebensmittelindustrie eingesetzt). Das aus dem Produkt getrocknete Wasser kondensiert dann in der Verpackung und bildet dabei diese Eiskristalle. Das heißt: je mehr Eiskristalle in der Verpackung desto "älter" bzw. ausgetrockneter ist Dein Produkt.

Alles, was nicht luftdicht abgeschlossen ist, unterliegt der Eisbildung. Es schadet aber nicht.

Was möchtest Du wissen?