Warum habe ich immer wieder verstopfte Ohren?

2 Antworten

Da kann ich den anderen nur zustimmen. Mein Arzt hat genau dasselbe gesagt - das kommt von diesen Ohrenstäbchen. Wenn Du noch nie beim Arzt warst deswegen, sind Deine Ohren wahrscheinlich zugepfropft (klingt blöd - ist aber richtig fest). Da gibt es in der Apotheke Tropfen - hier heissen sie "Cerumenex" - mit denen kann man Ohrenpfropfen aufweichen. Dann geht das leichter mit dem Ausspülen. Solltest Du eine Munddusche haben, kannst Du das dann selbst lösen. Und in Zukunft nur noch mit Tüchern den äusseren Teil des Ohres auswischen.

Soweit ich weiß kanns auch passieren, dass man das Zeug in den Ohrn mit Wattestäbchen immer weiter rein schiebt.

Verstopfung des Ohres durch Ohrenschmalz?

Hallo, ich habe mein Ohr mit einem Wattestäbchen gereinigt, dabei hab ich dann anscheinend Ohrenschmalz weiter hinein "gedrückt", nun weiß ich warum man die Ohren so nicht reinigen soll. Nun ist mein Ohr seit gestern verstopft, ich höre nur noch etwas gedämpft. Meine Frage jetzt , wie kann ich es jetzt beseitigen beziehungsweise säubern ?

...zur Frage

woher kommt ohrenschmalz? warum hat man davon manchmal ziemlich viel im ohr?

...zur Frage

Hörsturz - Heftiges Gefühl und Stiche in den Ohren?

Keine Ahnung aber was soll ich jetzt machen wenn jeder Arzt sagt ihren Ohren gehts bestens. Ich habe ein Knalltrauma erlitten also man hat mir beide Ohren zu Tode geschrien und jetzt hab ich den Salat. Wann erhole ich mich nach diesem Gefühl in den Ohren?

...zur Frage

Knistern im Ohr nach Ohren ausspülen?

Habe auf einem Ohr ein knisterndes Geräusche wenn ich den Kopf bewege und höre alles gedämpft, habe mir heute die Ohren beim Arzt ausspülen lassen, was kann das sein?

...zur Frage

Panische Angst vor Wasser in den Ohren ;(

Hey also ich bin 14 (w). Und ich habe seit ich klein war eine panische Angst Wasser in die Ohren zu bekommen. Darum kann ich auch nicht schwimmen und Duschen tu ich ich auch ganz vorsichtig. Leider bekomme ich sehr oft zu viel Ohrenschmalz, was mich sehr belastet. Ich höre dann sehr schlecht und wenn ich das Ohr berühre, ist es so, als hätte ich Wasser in den Ohren. Und da muss ich fast heulen, weil es so grauenvoll ist, das ist das Schlimmste, was mir überhaupt passieren kann. Ich gehe dann immer zu einem Ohrenarzt, wovor ich natürlich auch jedesmal Angst hab. Ich hab einfach vor allem Angst, was mit Ohren zu tun hat. Jetzt hab ich leider wieder das Problem mit dem Ohrenschmalz, aber kein Arzt hat in den Ferien offen. Meine Mutter meint, ich soll das Ohr ausspülen mit einer Ohrenspritze http://www.gesundheits-laden.de/bilder/produkte/klein/Ohrenspritze-27g-klein.png , aber ich habe solche Angst, ich würde lieber sonst was machen, aber nicht das. Außerdem muss man ja vorher noch Ohrentropfen reinmachen, und das ist die Hölle, niemals! Aber ich habe keine Wahl, ich kann erst Mittwoch zu einem Arzt, und das halte ich nicht aus, ich kann dann weder schlafen, noch essen, noch sonst was, weil ich dann schlechter höre. Also muss ich das wohl mit dieser Ohrenspritze machen, aber ich hab eben so eine Phobie ;( meine Frage: Wenn ich das mache, geht dann das Ohrenschmalz raus, und ich kann wieder gut hören, oder ist es dann so, als ob Wasser in den Ohren wäre, weil das Ohrenschmalz alles noch mehr verstopft hat, weil ich vorher keine Ohrentropfen genommen habe? Ich habe immer angst, dass das Wasser nicht mehr rauskommt, es tut zwar nicht weh, aber dieses Geräusch... oh mann, ich hab so Angst ;( hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?