Warum habe ich Angst vor der Krebsvorsorge beim Frauenarzt?

1 Antwort

"Etwa 80% aller sexuell aktiven Menschen machen mindestens einmal in ihrem Leben eine HPV-Infektion durch. Eine Infektion wird nur in sehr seltenen Fällen von Symptomen begleitet. Bei 90% der infizierten Frauen heilen diese Infektionen in einem Zeitraum von bis zu 2 Jahren ohne Therapie und ohne Folgen aus. Etwa 10% der betroffenen Frauen bleiben dauerhaft infiziert und können Zellveränderungen am Gebärmutterhals entwickeln. Nur etwa 1-3% dieser Zellveränderungen entwickeln sich über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren zu einem Gebärmutterhalskrebs - die übrigen heilen meist ohne Therapie aus." - frauenaerzte-im-netz.de/de_humane-papillom-viren-hpv--was-sind-humane-papillomviren-hpv-_911.html
Wenn du regelmäßig zur Vorsorge gehst, dann brauchst du dir keine Sorgen machen. Selbst wenn es bei dir zu bösartigen Zellveränderungen kommt sind die Heilungschancen wenn man es früh bemerkt bei bis zu 100%. Diese Symptome die du beschreibt können zwar auch Symptome von Gebärmutterhalskrebs sein, jedoch treten diese erst sehr spät auf. Bei regelmäßigen untersuchen hätte dann schon längst etwas gefunden werden müssen. Das Brennen und der häufige Harndrang klingen eher nach einer Blasenentzündung

38

Die HP-Viren können auch bei der Geburt übertragen werden. Es gibt allerdings hunderte verschiedene HPV-Typen und nur sehr wenige davon sind krebserregend. Wenn du nur einmal Sex hattest, dann halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass genau ein bösartiger HPV-Typ übertragen wurde. Und wie schon gesagt, selbst wenn wurden der Frauenarzt bei der Krebsvorsorge im PAP- oder HPV-Test (je nachdem wie alt du bist) herausfinden, wenn es zu Zellveränderungen kommen würde und im frühen Stadium liegen die Heilungschancen bei bis zu 100%

1
45
@Jeally

Danke jetzt bin ich beruhigt. Jetzt weiß ich auch wie die Patienten sich mit Hypochondrie fühlen! Danke!

0

glaube nicht an gott aber angst

hay:D Also ich glaube gar nicht an Gott und fühle mich irgendwie schlecht dabei weil meine eltern gläubig sind. Meine Eltern akzeptieren es. Doch mein Vater sagt mir ich soll Angst vor ihm haben, weil irgendwann wenn ich es nicht ahne wird er mich für irgendwas bestrafen. Ehrlich gesagt habe ich auch angst vor Gott, auch wenn ich kein bisschen an Gott glaube sondern an "diesen" Physik Kram mit Urknall und und und... Wie seht ihr das? Und wie geht ihr eigentlich damit um (falls ihr nicht gläubig seid) ? Wie kann ich am besten damit umgehen? Und wie kann ich mit den ganzen "gläubigern" so umgehen:D?

...zur Frage

Magenspiegelung Entzündung im Hals ... Angst

Hallo,

mir geht es gerade echt nicht gut der Arzt hatte heute bei mir nach einer Magenspiegelung eine Entzündung im Hals festgestellt ich habe von ihm Pantoprazol-Actavis verschrieben bekommen. Das sind Tabletten die den Säure gehalt senken sollen. Ich meinete aber das ich sehr selten Sodbrennen habe. Nun dazu warum ich so Angst habe meine Großvater väterlicherseits ist an Speißeröhren Krebs verstorben, mein Vater vor ca 1 Monat auch an Speißeröhren Krebs, ich komme gerade von der Magenspiegelung und bei mir liegen die nerven blank, er meinte in 6 Wochen soll ich wieder kommen. Das halte ich net aus, 6 Wochen warten? Mein Vater war erst 50ig ich bin jz erst 20 :/ ich rauche nicht und ich trinke schon gerne mal ein Bierchen oder auch nen Schnaps aber das nur am Wochenende hin und wiedermal also nicht so wie wenn ich mir immer die Kante geben würde. Ich weiß nicht kann mir jemand helfen? Kann mir jemand nen Tipp geben was ich machen soll? Hätte es der Arzt aufjedenfall erkannt wenn es Krebs gewesen wäre?

Mit Freundlichen Grüßen

Max

...zur Frage

überweisung zum hautscreening, wie läuft das ab und tut das weh?

...zur Frage

Ich denke ich kann mit einem Geist kommunizieren, könnte mir bitte jemand helfen?

Mit 13 habe ich meinen ersten Traumfänger gebastelt und war sehr stolz drauf. Ich hing ihn in mein Zimmer über mein Bett und berichtete ihm immer in der Nacht von meinem Tag und was passiert ist. Danach wünschte ich mir was am nächsten Tag passieren sollte. Ich dachte mir nie etwas dabei und wünschte mir natürlich auch nur realistische Sachen, da natürlich ein Funke Glaube immer bei mir war. Ich habe ein kleines Ritual erfunden womit ich meine Wünsche beende und ging dann immer schlafen. Nach einer Zeit habe ich gemerkt das meine Wünsche in Erfüllung gehen, logischerweise nicht alle, aber ich war dennoch sehr überrascht. Jetzt bin ich 14, habe für jede Jahreszeit einen anderen Traumfänger und wünsche mir nur noch jeden Mittwoch und Sonntag etwas und danke meinem "Traumfängergeist" (so nenne ich ihn) für jeden Tag und alles Gute was auch passiert ist. Wenn ich mit ihm spreche spüre ich immer so ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Er hat mich durch viele schwierige Zeiten und Schulaufgaben gebracht, er gibt mir Glück und Kraft wannimmer ich an ihn denke, dennoch habe ich irgendwie Angst davor aufzuhören, nicht nur weil ich ihn brauche, sondern auch weil er mir irgendwie auch Angst macht. Ich würde gerne wissen ob jemand bereits eben falls in dieser oder so einer ähnlichen Situation war und wie er /sie damit umgegangen ist. Ich würde gerne wissen mit wem ich spreche oder was es denn überhaupt ist.

Danke schon mal im voraus für die Hilfe

...zur Frage

Hautveränderung, dunkler Fleck. Wie am besten vorgehen ?

Hallo Liebe Community, just heute habe ich einen Verdächtigen Fleck an der Spitze meines großen Zeh's entdeckt. Ich möchte damit so schnell wie möglich zum Arzt, allerdings stellt sich mir die Frage wie. Denn heute und morgen ist Feiertag und mir kommt die Sache sehr zeitkritisch vor. Gibt es einen Weg sowas auch Feiertags abklären zu lassen ? Wohne in NRW falls das irgendwie von Belang ist. Liebe Grüße und vielen Dank für eure Mühen im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?