Warum habe ich abends Fressatacken nach Fast Foods?

7 Antworten

na weil du es gewohnt bist womöglich?

Oder weil dir halt der Weg so kurz ist, dass es dir am einfachsten fällt...

Oder weil es "cool" ist nen Big Mac oder nen Big Tasty zu futtern....

Fast Food ist - wie der Name schon sagt - eigentlich nur für die Leute gedacht, die "SCHNELL" mal eben was zum kauen brauchen, weil sie sonst umfallen oder ihnen schwindelig wird.

Dass Fast Food in unserer heutigen Zeit ein "ich geh da mal hin und ess was" Location geworden ist, ist nur wegen der Zeit und der Medien und Werbung.

Du wirst von einem Burger beim Mc oder BK nicht langfristig satt, das geht schonmal gar nicht vom Aufbau der Burger....

Verzichte einfach auf Fast Food, du gehörst nicht zum Kreis des Klientels, die nicht irgendwo in nen Restaurant einkehren können, weil sie im Zeitdruck sind....um von Hamburg nach München zu fahren.....

Hab ich auch. Auch wenn man sich in dem Moment pappsatt fühlt, kommt später wieder der Hunger. Liegt daran, dass Fastfood trotz Fettigkeit nicht sehr nahrhaft ist und der Körper demnach schnell wieder nach Kraftstoffen verlangt. Deswegen ist es ja so ungesund. Viele Kalorien aber wenig Vitame etc.

Weil der viele raffinierte Zucker und das Weismehlzeug zeitversetzt für Unterzucker sorgt was dann Heißhunger auslöst. Der geht aber so nach 40 Minuten wieder weg. Wenn du diesen Prozess regelmäßig erlebst bist du übrigens erhöht gefährdet für Diabetes Typ 2.

Was möchtest Du wissen?