warum hab ich immer das verlangen single zu sein? & wie mach ich in meiner jetzigen beziehung weiter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst Dich in dem Moment ganz anders verhalten, wenn Du einen Mann wirklich richtig liebst!

Solange alles nur eine Verliebtheit ist, oder Du denkst, dass es so wäre, wirst Du immer wieder unzufrieden sein!

Wenn Dich etwas so sehr an einem Partner stört, musst Du mit ihm offen und ehrlich darüber reden. Ich denke, dass auch Du Deine Mucken hast, die er aber akzeptiert!

Also grundsätzlich mal eine Frage: wieso zum Teufel ziehst du denn mit deinem Partner zusammen, wenn du ohnehin schon weißt wie du da bist? Dann mach doch erstmal langsam, warte ab und überstürze nichts. Wozu muss man denn sofort zusammen wohnen?

Es ist auch vollkommen logisch, dass sowas die Beziehung verändert. Besonders wenn es verfrüht passiert. Gerade für Menschen, die viel Freiraum brauchen, ist solch ein Schritt riesig. Und so ein Mensch scheinst du zu sein. Von daher wundert es mich kein Stück, dass dich die ganze Beziehung nur noch ankotzt.

Ob es da was zu reparieren gibt? Ich weiß nicht. Ausziehen muss jedenfalls ganz oben auf der Agenda stehen. Wenn dich sein Atmen, seine Art zu essen, sein Humor aggressiv macht, dann ist da eigentlich kaum noch was zu retten. Vielleicht kann man es noch mal versuchen, aber das klingt meiner Meinung nach überhaupt nicht gut.

Also, das ist alles nur meine Sicht der Dinge. Aber ich möchte dir ans Herz legen, in Zukunft eher nachhaltig zu denken. Nicht sofort zusammen ziehen wenn man verknallt ist und Pläne schmieden.

3lli1992 28.11.2016, 17:50

Danke vorab . neia in dem jetzigen fall ist es so, ich bin bei ihm eingezogen als wg partner, er ist ein alter freund gewesen und sind uns näher gekommen. hatten dann eine günstigere wohnung gefunden und sind dann zusammen umgezogen, da wir eh schon miteinander gelebt haben.

Ich fühl mich echt schlecht, da ich ihn schon ewig kenne und sehr mag, nur lieben tu ich ihn nicht. Er macht wirklich viel für mich und ich bin sehr kalt zu ihm. Aber das stört ihn nicht. Ich kann ihn  noch nicht einmal mehr küssen oder kuscheln...

Habe schon wiederholt mit ihm gesprochen, dass ich mich nicht wohl fühle - er will mich einfach nur haben und ich höre mir immer wieder von ihm an, dass ich ihn wieder lieben werde.

Ich fühle mich so erdrückt und wenn ich an den Abend denke, werde ich genervt und versuche ausreden zu finden, wie ich bin bei meiner mom und sitze letztendlich nur im auto und starre die Uhr an, bis es spät genug ist, dass ich nach hause komme und schlafen kann - oder rufe meine freunde an, dass ich abgelenkt werde.

Ich kann auch nicht über meine Gefühle wirklich sprechen mit freunden und familie, hatte das nie gelernt, da in meiner familie alles verschwiegen wird und nur über gute Sachen gesprochen wird.

Aber auch die Frage: wie mach ich Schluss ohne ständig eingeredet zu bekommen, dass ich wieder zu ihm zurück soll oder von ihm direkt zubombadiert zu werden ????

0
Ickaruz 28.11.2016, 18:18
@3lli1992

Oh Gott, das klingt fürchterlich. Und damit meine ich nicht dich.

Das was dein Freund/Mitbewohner da macht, ist meiner Meinung nach emotionaler Missbrauch. Auch wenn er das überhaupt nicht so wahrnimmt. Er redet dir ins Gewissen, klebt an dir, laugt dich aus, will dich in eine Beziehung drängen, die du gar nicht mehr willst.

Ganz ehrlich, sei einfach noch einmal 100% ehrlich mit ihm. Etwas wie:

"Hör zu, wir kennen uns schon lange, du bist mir unheimlich wichtig und ich will dich weiterhin in meinem Leben. Aber ich will keine Beziehung, ich möchte es nicht mehr. Ich liebe dich nicht, nicht auf diese Weise. Und das werde ich nie, egal wie sehr du es dir wünschst und es mir einreden willst. Bitte akzeptier das einfach, es ist für uns beide das beste."

Kopier das ruhig und schreib es ihm, wie du magst. Du musst jedenfalls schleunigst aus der Wohnung raus, bzw. ihn dort rauskriegen.

1

Helfen kann man dir da nicht, helfen kannst nur du selbst dir...

Wenn du denkst das etwas nicht mit dir stimmt, dann solltest du vielleicht mal bei einem Psychologen vorbeischauen...?
Es ist nicht unnormal das sich nach dem anfänglichen Verliebtsein alles etwas ändert, es schleicht sich der Alltag ein und man lernt den anderen vielleicht auch anders kennen wenn man dann zusammen lebt. Aber wenn das immer und immer wieder so ist, dann stimmt da etwas nicht würde ich sagen. Vielleicht war es dann doch auch doch nicht der Richtige...?

geht mir auch immer so....

da hilft auf Dauer nur Trennung,wenn man nicht ständig genervt sein will...

Was möchtest Du wissen?