Warum hab ich Gedanken, dass ich Menschen etwas schlimmes antue?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist nicht schlimm, dass du solche Gedanken hast. Du machst dir eben Sorgen um die Menschen, die du sehr gern hast. Und deshalb stellst du dir vor, dass diesen Menschen irgendwas Schlimmes passiert.  Dass du solche Gedanken hast, zeigt nur, dass du ein sensibler, empfindsamer Mensch bist, dem seine Mitmenschen nicht egal sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm also ich hab glaube ich sowas ähnliches.  Ich Tagträume sehr viel und seit etwa einem Jahr ist es so, dass ich mit jemandem unterwegs bin, z.b. meiner familie und dass dann irgendwas schlimmes passiert z.b. ein autounfall. und jedes mal bin ich die einzige die überlebt. Und entweder versuche ich die leute zu retten und zerstöre dadurch meine Psyche  (also immernoch im traum, nicht in wirklichkeit) oder ich stehe daneben und stehe da... und stehe da. und tue nichts sondern lasse es einfach über mich ergehen. Ist das annährend das gleiche? Ich weiß es nicht aber wenigstens bist du nicht der einzige der derartige gedanken hat. Ob es aber normal ist....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist, weil du zu diesen Menschen emotional mehr verbunden bist. Andere sind dir egal. Und wenn sie dich ma nerven oder dich verletzt haben, können solche Gedanken kommen und sind normal, versuche die Gedanken auch nicht krampfhaft zu verdrängen, so was wirkt zwanghaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War deine Kindheit Schweiz b.z.w wurdest du geschlagen oder sonst was? Was fühlst du bei diesen Gedanken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
abc123def456g 09.07.2017, 01:58

anstelle von Schweiz schwer 🙃

0
xBlackMass 09.07.2017, 16:24
@abc123def456g

Ne, hatte eine gute Kindheit. Bei den Gedanken stelle ich mir halt sehr explizit die Schmerzen und das Leiden der Menschen vor und wie sie um Hilfe betteln...

0

Was möchtest Du wissen?