Warum gibt es einen großen Unterschied zwischen dem tatsächlichen Spritverbrauch und dem Verbrauch laut BC?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Durchschnittsverbrauch wird umso genauer angezeigt, je länger die einzelnen Fahrstrecken sind. Wenn das Auto hauptsächlich auf Kurzstrecken eingesetzt wird, kann der Durchschnittsverbrauch nur ungenau ermittelt werden.

Da du das Auto aber erst seit ein paar Tagen besitzt, kann auch die Ermittlung des tatsächlichen Verbrauchs fehlerhaft sein. Du hast anscheinend immer nur ein paar Liter nachtanken können, bis der Tank wieder voll war.

Kommentar von zizziparty
03.11.2015, 13:02

meine Frau ist paar Tage in die Stadt gefahren und Durchschnittlicheverbrauch lage bei 6,4 laut BC. dann wollte ich es ausprobieren also 2 Tage zu arbeit insgesamt 250 km. laut BC Verbrauch lag auch bei 6,4 und nur auf der Autobahn. aber selbst gerechnet Verbrauch lag bei 4,2. also gute 2 Liter unterschied. Gruß

0
Kommentar von zizziparty
03.11.2015, 13:12

laut BC ber Verbrauch liegt kommischerweise immer bei 6,4 und nur einmal war kurtz 6,3. da ich eine andre Auto auch Diesel mit genau die gleiche motor besitze ich sehe nämlich das Durchschnittlicheverbrauch ab und zu ändert sich aber bei corolla bleibt immer gleich.

weiss du vielleicht ob mann den BC irgendwie Reset machen kann?

es ist ein Toyota Corolla D4D 116 ps Bj 2005.

1

Gleichzeitig mit dem Betanken muss die Anzeige des Verbrauchs zurücksetzen sonst zeigt es nicht den aktuellen verbrauch im Tank an sondern den Durchschnitt seit dem letzten zurücksetzen an , also möglicherweise von den letzten 20000km. Dass da kaum Änderungen in der Anzeige sichtbar werden ist klar. Bei dem meisten Autos kann man die Anzeige durch einen Tastendruck ändern. Bleibt man mehr als 5 Sekunden auf der Taste dann macht es einen Reset.

Kommentar von kuku27
04.11.2015, 09:04

Dass die Anzeige aber tatsächlich nie ganz richtig ist liegt unter anderem an der Ungenauigkeit der Messgeräte. Der Tacho der die Geschwindigkeit anzeigt misst auch die Wegstrecke. Je nach Abnutzung der Reifen kann das schon um 5% daneben liegen. Der verbrauchte Sprit wird auch eher ungenau gemessen, das können weitere 5% ausmachen. Also kann es sein dass das gerät 50l Verbrauch anzeigt aber du musst 52,5 Liter nachtanken. Du glaubst dass du 1000km zurückgelegt hast aber es waren wirklich nur 950. Also hast anstelle von der angezeigten 50 Liter auf 1000 km 52,5 Liter auf 950km, das sind dann 5,53 l pro 100 km und nicht 5 wie angezeigt, also mehr als 10% daneben.

Die Angaben vom Hersteller werden schon laut Anzeige nicht erreicht und sind dann in Wirklichkeit noch 10% schlechter. Die Angaben der Hersteller funktionieren in genau definierten optimalen Testumgebungen. 

0

Das ist immernoch das altbekannte Rätsel!
Es wird immer gesagt das die Autohersteller diese verbrauche auf einem Prüfstand messen wo es keinen Rollwiderstand gibt und auch keine Wetterbedingungen!
Dadurch wurde der spritverbrauchen natürlich in die Knie gehen!

Kommentar von zizziparty
03.11.2015, 15:46

Ja genau so ist es aber in diesem fall ist andres rum. also BC zeigt eine deutlich höhe Verbrauch als im wirklichkeit.

0

Die gleich Frage hast du gestern doch schon auf einer anderen Plattform gestellt!:

Erstellt am

2. November 2015 um 22:15:25 Uhr

zizzi.party

Themenstarter

Hallo Leute,

seit paar Tagen besitze ich einen Corolla D4D. Es ist mir aufgefallen dass durchschnittliche Spritverbrauch laut BC liegt bei 6,4 bzw. 6,3 l/100km obwohl die richtige Verbrauch liegt zwischen 4,3 bis 5,3. Kann jemand mir sagen woran das liegt.

Bei meinem 2. Auto Avensis d4d alles ist in Ordnung.

 

Danke im voraus.

Kommentar von zizziparty
03.11.2015, 12:30

Hi,

es ist richtig,

auf einer anderen Plattform.

0

Kuku27 hat es schon erklärt:

Man muß die Anzeige Zurücksetzen, vermutlich durch langes Drücken.

Der durchschnittliche Verbrauch wird über die ganze gefahrene Strecke seit dem letzten Rücksetzen berechnet.

Wenn der Wert sich wenig ändert, ist die berechnete Strecke sehr groß. 

Aus dem hohen Wert von 6,4 kann man sehen, daß der Vorbesitzer oft Vollgas gefahren ist und den Motor geplagt hat.

Was möchtest Du wissen?