Warum greift ein Hund plötzlich so heftig an?

15 Antworten

Geht unbedingt zum TA und laßt ihn eingehend untersuchen. Er hat sicherlich plötzlich irgendeinen starken Schmerz verspürt, der ihn zu solch einem extremem Angriff brachte. Knochenkrebs, Hirntumor.. , eine Art eleptischer Anfall, bei Cockern gibt es so eine Krankheit, die nennt sich Cockerwut - auf jeden Fall muß der Sache auf den Grund gegangen werden.

KEIN Hund greift grundlos an! NIEMALS! Denn auch Hunde riskieren nicht einfach ihr Leben indem sie i-einen Menschen grundlos anfallen! Entweder der Hund ist krank. Der Schäferhund eines Freundes hatte z.B. mal einen Gehirntumor, der (unkontrollierbare) Aggressionen auslösen kann. Das ist allerdings selten. Ich denke, die Besitzer haben da noch eine "Leiche im Keller". Grundlos schnappt kein Hund - vor allem nicht seine Bezugsperson! Ich würde da nachhaken! Selst wenn der Besitzer dem Hund evtl. die Pfote angefahren hat o.ä., dann verbeißt sich ein Hund nicht in einem Menschen! Da darf er quieken und zur Seite springen, aber sich so dermaßen zu wehren. Das kann ich nicht glauben, das mit diesem Hund sonst gewaltlos umgegangen wird!

Der erste Schritt in so einem Fall sollte ein TA-Besuch sein. GR neigen zu Krebs - es wäre nicht der erste mit bekannte Fall eines Hirntumors, der zu plötzlichen Aggressionen führt!

Hund hat grosse Angst vor Gewitter

Wir haben einen Golden Retriever, 6 Jahre alt. Der hat bei Gewitter so grosse Angst, dass er mir auf den Schoß springt (ich sitz auf den Bürostuhl ). Schick ich ihn da wieder runter, versucht er auf Tisch oder ähnliches zu kommen, hauptsache hoch. Was kann ich tun, um ihm die Angst zu nehmen? Neulich ist ein Fenster zu geknallt weil Durchzug war, selbst da hatte ich den Hund plötzlich auf dem Schoß.

...zur Frage

WaS ist bloß mit unserem hund los ?

Hund plötzlich total nervös und will Tochter besteigen.

Hallo ich hoffe einer kann mir helfen. Unser hund 1 1/2 Jahre hat plötzlich wirklich von einer Sekunde zur anderen ein anderes verhalten er ist total nervös und jault und fibst und will andauernd unsere 7 jährige Tochter besteigen und verhält sich ihr gegenüber total hyperaktiv ... bin total fertig si kenne ich unseren hund garnicht .

...zur Frage

Hund wurde von Hunden angegriffen, wie geht es weiter?

Gestern wurde mein Hund von zwei Kampfhunden angegriffen. Beim Gassi gehen mussten wir an das Grundstück vorbei, wo die zwei Hunde im Garten waren. Sie haben meinen Hund bemerkt, ein Loch im Zaun endeckt und sind zu zweit auf meinen Hund los und haben sich regelrecht "festgebissen" auf Rufen der Besitzerin haben sie nicht reagiert. erst als die Besitzerin einen Eimer Wasser auf die Hund goß, ließen sie los.

mein Hund blutete stark, die Wunde am bein musste geklammert werden und er hat noch eine Verletzung im auge und eine andere Wunde im bein davon getragen.

Gut, mein Hund hat sich jetzt erholt, Wunde sieht auch gut aus.

Nun die Frage:

wie geht es weiter? Sollen wir die Besitzer anzeigen oder melden, da das Kampfhunde waren?

hat jemand schon mal etwas ähnliches erlebt? Wie seid ihr dann fortgefahren??

LG

...zur Frage

Mein Hund greift manchmal meine Schwester an, was tun?

Wir haben seit 10 Monaten einen Hund. Er ist ein Mischling. Vor ein paar Wochen hat er meine kleine Schwester angegriffen und mich auch. Bei meiner Schwester ist es sogar wenn sie nur die Treppen runter geht dann fängt er manchmal an zu knurren und wenn sie ihm, denke ich mal zu nahe kommt greift er sie an. Oder einmal war es so das sie nur zu ihm hingegangen ist und ihn streicheln wollte. Er hat sogar schonmal zu gebissen. Bei mir war es bisher immer nur wenn er was in seinem Besitz hat und es mir nicht geben will. Ich vermute, da meine Schwester kleiner ist und dadurch viel Theater macht und viel rum quietscht, unser Hund sich manchmal angegriffen fühlt. Ich kann es mir sonst nicht erklären und ich habe einfach nur angst das meine Mutter ihn irgendwann zu einem anderen Besitzer bringt. Also könnt ihr mir da vielleicht helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?