Warum greift der Körper beim Hungern zuerst auf die Glykogendepots zurück und nicht auf das Fett oder die Proteine?

5 Antworten

Tut der Körper nicht, er greift alles gleichzeitig an, nichts kommt zuerst. 

Der körper muss wesentlich mehr Energie aufwenden, um Proteine in Energie umzuwandeln, da diese eigentlich Baustoffe sind und keine Energiestoffe. Weniger Energie muss er aufwenden um Fett in Energie umzuwandeln. Und am schnellsten kann er Glycose oder Glykogen umwandeln, bzw dies geht schneller ins Blut. Alle Prozesse verlaufen gleichzeitig, aber aufgrund dessen, dass der Prozess mit Glykogen am schnellsten Verläuft, wird dieses Überwiegend verwendet, während andere Prozesse erst ihre Zeit brauchen und so nach und nach ins Blut abgegeben werden. Und der Körper kann sich nicht darauf verlassen, bis dieser Prozess mal fertig ist, sondern braucht sofortige und schnelle Energie, die direkt ins Blut geht und da spielt Glykogen die Rolle.

Fazit: beim Hunger wird nicht "zuerst" auf die Glykogenspeicher zurückgegriffen, sondern lediglich "überwiegend". Man verliert genau so auch Fett wie auch Muskelmasse, während einer Hungersphase. 

Weil der Körper diese wesentlich schneller verwerten kann und weniger intensive Umwandlungen von Nöten sind. Der Körper hat nun einmal verschiedene Speicher für kurz und mittelfristige Energiegewinnung und Speicher für schlechte Tage.

Natürlich wird so gut wie nie nur eine Energiequelle angezapft, während des Tages laufen unterschiedlichste Auf- und Abbauvorgänge im Körper ab, die neben der Tätigkeit auch durch Hormone wie Insulin beeinflusst werden.

Kurz es ist für den Körper schneller und energiesparender.

Ich nehme an, dass das so ist, weil es für den Körper leichter ist, auf Zuckerreserven zurückzugreifen, als auf Fettdepots oder Proteine. Die sind vermutlich einfach schneller greifbar und geben flotter Energie.

Ist es möglich, ein Gerät zu entwickeln, dass die gesamten Kalorien und Nährwerte einer Mahlzeit messen kann?

Hey.

Esse gerade ne Pizza und frage mich, in wie fern es meine Makros abdeckt und meinen Kalorienbedarf deckt. Da die Pizza vom Imbiss kommt sind natürlich keine Nährwertangaben dabei. Ist es möglich ein Gerät zu entwickeln, welches alle solcher Daten von einer jeden Mahlzeit ermittelt?

Liebe Grüße,

Leo

...zur Frage

Wieviele Kalorien hat Sperma?

Und was für Inhaltsstoffe (Eiweiß, Fett oder so). Ist ernst gemeint. LG

...zur Frage

Der menschliche Stoffwechsel, Diäten und Magersucht: Welche (gesunden und ungesunden) Vorgänge können den Verlust von Körpergewicht kennzeichnen?

Hey :) Ich muss am Mittwoch eine Präsentation halten über Magersucht und muss diese Fragestellung beantoworten [Der menschliche Stoffwechsel, Diäten und Magersucht: Welche (gesunden und ungesunden) Vorgänge können den Verlust von Körpergewicht kennzeichnen?] Bisher finde ich jedoch keine passende Antwort darauf. Die Präsentation ist schon vollkommen fertig gestellt, jedoch diese Fragestellung bereitet mit Probleme...

...zur Frage

Abnehmen durch Hungern was stimmt?

Hallo ich habe eine Frage, kann ich durch hungern abnehmen? Viele sagen, dass Stimmt :) , dass mein Fett weg geht, wenn ich nichts esse? Ich persönlich sage, dass es nicht stimmt, denn bevor der Körper das gespeicherte Fett angeht, geh der Körper an die Eiweißmoleküle, das führt zum Muskelabbau. Ist das so richtig, wie ich das erkläre?

...zur Frage

Wie funktioniert die Insulinproduktion im Körper?

Liebe Community,

heute eine medizinische Frage, auch wenn sie verhasst sind. Wobei es eigentlich keine medizinische Frage ist sondern eher...eine Frage nach Funktion..aber egal, also:

Ich 25 männlich habe in den letzten Monaten über 30kg abgenommen. Bin zwar noch nicht beim Idealgewicht aber nah dran. Jedenfalls, heute habe ich beim Kaffeetrinken mit Freunden beim Schlemmen etwas über die Strenge geschlagen (Eis Tee, Kuchen, Bon Bons). Lauter Süßkram also. Als ich nach Hause kam, musste ich dringend aufs Klo und dabei fiel mir auf, dass mein Urin süßlich gerochen hat. Und ich weiß auch, dass das ein Hinweis darauf ist, dass der Körper nicht in der Lage war den Zucker vollständig mit Insulin abzubauen.

Jetzt meine Frage...schafft ein gesunder Körper jede beliebige Menge von Zucker mit Insulin abzubauen oder kann es sein, dass ich aufgrund des plötzlich sehr hohen Zuckerkonsums meine Bauchspeicheldrüse 'überfordert' habe und deswegen einen Teil des Zuckers mit Wasserlassen loswerden musste?

Danke für Eure Antowrten!

Euer Max!

...zur Frage

verbrennt der körper bei hunger zuerst muskeln?

Also ich habe gehört, dass wenn man hunger hat, dass der Körper zuerst Wasser und Muskeln abbaut und schnließend Fett. Ich hab im Internet bisschen geschaut und da hat einer erzählt, dass der Körper nur Fett abbaut beim hungern solange man Sport macht, da der Körper dann weiss das er die Muskeln benötitgt. Stimmt das? Weil ich habe heute Ausdauer und Krafttraining gemacht und bin gerade am abnehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?