Warum greifen chihuahuas manchmal ihre eigenen besitzer an?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil die meisten zu Unfähige sind zu erkennen das ein chi auch nur ein Hund ist der wie einer behandelt werden will und 3 Stunden oder mehr laufen und arbeiten will am Tag.

Für die meisten ist der Chi ein Mode Stück das nicht erzogen und den ganzen Tag herum getragen wird. Und dann sind die Hunde natürlich unterfordert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnoukRiverpaw
08.11.2016, 19:02

ja ganz viele sehen ihren Chihuahua als Kuscheltier...Das ist ein sehr sehr großer Fehler. Unser Chihuahua z.B. wird genauso behandelt, wie unser großer Hund!

2

Da hab ich ja Glück das meine nur ein Mischling ist :D seit 7 Jahren lässt die mich Leben, puh nochmal gut gegangen :) haben bisher auch nur zwei richtige Kampfhunde getroffen, die aber von Anfang an vom Leben nie eine Chance bekamen normal zu werden. der eine war ein ebay schmuggelwelpe aus den Kofferraum der wie eine Katze gehalten wurde und die andere war eine ehemalige Gebaermaschiene. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das machen nicht nur Chihuahuas, ob wohl es da scheinbar häufiger vorkommt. Das liegt ganz einfach daran, dass sie - noch öfter als andere Hunde - nicht wie Hunde behandelt werden, sondern wie Spielzeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie falsch sozialisiert wurden, und anstatt sie wie normale Hunde zu behandeln, nämlich selbständig auf dem Boden laufen lassen normale Kontakte zu anderen Hunden zulassen, dann würden einige von ihnen nicht zu Fledermaus Kampfratten mutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie nicht erzogen werden! Die Besitzer halten es oft nicht für notwendig.

Und wenn der Hund nicht erkennt, wer der Rudelführer ist, übernimmt eben er diese Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Vielleicht liegt es an ihrer Größe. Viele Besitzer lassen sich nämlich oft dazu verleiten, kleinere Hunde auf den Arm zu nehmen, wenn diese in Rage sind. Dabei kann es aber oft passieren, dass die Hunde in ihrer Wut (?) aus Versehen dann nach ihrem Besitzer schnappen. Nicht aus Absicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
08.11.2016, 18:54

Ich glaub nicht, dass Hunde so dumm sind, aus Versehen in einen Arm oder sonstwohin zu schnappen. ;-)

0

Deine? Bist Du denn nicht der Chef im Haus ? Was schief gegangen bei der Erziehung? Das dürfen die natürlich nicht,da hilft ein strenges Nein und Aus! Du musst Sie zurecht weisen,sonst fühlen Sie sich ja stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Hunde werden oft nicht richtig erzogen und zu sehr verwöhnt.

Wenn ein kleiner Hund ruppig ist, wirkt es erst mal nicht bedrohlich und die Leute lachen. Wenn er knurrt, machen sie ein Youtube Video "Haha der kleine Hund ist böse!"

Wenn er dann beißt gucken sie blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maienblume
08.11.2016, 18:50

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht. DH!

0
Kommentar von Tonydi
08.11.2016, 19:07

/signed!🖒

0

Aus dem gleichen Grund, wie bei den meisten anderen Rassen auch: Unsicherheit und mangelnde Führung seitens des Besitzers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie nicht wie Hunde behandelt werden und keine Erziehung erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es die Besitzer davor verpasst haben die Hunde, das gilt hier für alle Rassen, artgerecht, respektvoll und sinnig zu erziehen sowie mit ihnen umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?