Warum graebt der Totengraeber die toten Tiere also das Aas ein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, MichaelaSmile

Das Aas ist die Futterkammer für seinen Nachwuchs, denn er legt seine Eier hinein, können seine Nachkommen ungestört von zehren, liegt es unterirdisch.

Oberirdisch würden Fliegen, Füchse etc. seinem Nachwuchs schaden, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichaelaSmile
22.05.2016, 16:36

Danke :D also in meinem Biologie Buch steht : "Der Totengräber stöbert tote Tiere auf und gräbt sie in der Erde ein. Das Weibchen legt dann seine Eier auf das Aas." Also der Totengräber gräbt das Aas ein und darüber auf der Erde legt das Weibchen die Eier? Ich dachte das Weibchen legt in das Aas die Eier und das Männchen gräbt dies ein. ?

0

Oberirdisch wäre der Kadaver sehr rasch von anderen Tieren aufgefressen, unterirdisch kann er so als Kinderstube gesichert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Käfer suchen einen kleinen Kadaver und graben ihn ein. Aus dem Tierkörper kneten sie eine Kugel, um die sie eine Kammer bilden.

In diese Kammer legt das Weibchen etwa 10 Eier. Nach 5 Tagen schlüpfen die Larven und werden von der Mutter mit Tröpfchen aus dem Aas gefüttert. http://www.insektenbox.de/kaefer/getotg.htm

http://www.deutschlandfunk.de/totengraeber-kaefer-weibchen-lassen-maennchen-waehrend-der.676.de.html?dram:article_id=349257

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?