Warum glaubt jeder Mensch, dass jeder Satz, welcher mit "studien haben bewiesen, dass.." anfängt, wahr ist?

10 Antworten

Ich gehöre wohl nicht zur Gruppe "jeder Mensch".

Auf den Satz "Studien haben bewiesen, dass ...." reagiere ich mit einem "Gib mir mal bitte den Link zu diesen Studien". Wenn ich mir dann die Studien anschauen kann, insbesondere die Teilnehmerzahl, sowie die Methoden, dann kann ich erst beurteilen wie aussagekräftig eine Studie ist.

In der Regel werden solche Studien nicht von geistigen Tieffliegern angefertigt. Das schließt aber nicht aus, dass die Versuchsanordnung nicht so aufgebaut wird, dass das Ergebnis heraus kommt, das der Auftraggeber haben will. Jede Statistik kann manipuliert werden. Dazu muss man in der Regel nicht einmal etwas dazu erfinden. Meistens reicht es einfach etwas weg zu lassen.

Die Leute versuchen ihrer Meinung dadurch Nachdruck zu verleihen. Es wirkt immer wichtiger, wenn es nicht einfach nur deine eigene Meinung ist, sondern wenn es noch andere Personen gibt die deiner Meinung sind und besonders wenn diese Personen noch ein Buch dazu geschrieben haben ;)

Aber eigentlich ist das quatsch, den es gibt zu fast allem eine Studie die in einem bestimmten Rahmen stattfindet. Entscheidend ist welche Informationen da mit eingeflossen sind und welche Methoden angewendet wurden... Umfragen z. B.

Da ich auch ein Mensch bin und nicht jeden Satz glaube, der wie von Dir beschrieben beginnt, stellst Du eine Frage mit einem Satz, der inhaltlich falsch ist.

Sätze die den von Dir genannten Anfang haben, deuten darauf hin, dass eine Untersuchung stattgefunden hat, die zu dem Ergebnis gekommen ist. Somit ist das Ganze schon etwas glaubhafter. Nicht alle Studien sind as Papier wert, auf dem sie geschrieben sind. Dennoch mat es Sinn, Studien durchzuführen, wenn die Mehtode gut ist.

Was möchtest Du wissen?