Warum glaubt ihr nicht an Gott (Atheist)?

19 Antworten

Es spricht mehr gegen einen Gott als dafür. Wenn er sich früher "angeblich" gezeigt hat warum dann jetzt nicht mehr? Es gab mit Sicherheit viele Momente wo er hätte sich zeigen können. Schon beim ersten Krieg hätte er ausflippen können. Du sollst nicht töten, schon gar nicht für Land was uns nicht gehört, sondern "Gott"

Warum soll ich um Hilfe beten und ihn vergöttern? Er macht doch sowieso nichts. Genauso wie der Teufel nichts macht. Die Leute haben mehr Angst vor Corona als vor der Hölle. Wir sind eh alle Sünder? Himmel oder Hölle völlig egal. Wir schätzen noch nicht mal die Erde, nutzen alle gerne den Fortschritt Strom, Internet, Mode und ist uns egal woher es kommt oder das für den Luxus alles zerstört wird. Verzichten möchte niemand aber in den Himmel wollen sie alle. 🤨

Wenn er sich früher "angeblich" gezeigt hat warum dann jetzt nicht mehr?

Weil die Menschen früher mit offenem Mund gestaunt haben, heute stellen sie Messgeräte auf. Götter fürchten Messgeräte wie die Pest.

0

zufall? wieviel milliarden möglichkeiten gibt es das ihre mehr als 200 knochen stücke sich anders hinstellen. positioniere dein daumen und deine zähne woanders hin, oder haben sie diese plätze ausgesucht?

0

Weil es keine Beweise gibt. Es gibt keinen Grund sich unnötig Gedanken darüber zu machen. Letztendlich finden wir das raus, wenn wir sterben.

LG Flo

Wenn ich Recht habe, finden wird es nie raus. Mit dieser Genugtuung sind wir Atheisten nicht gesegnet.

0

dann ist es zu spät

0

Himmel ist viel besser als Atheisten an nichts glauben.

Pascal's Wager ist ein Fehlschluss.

Atheisten haben auch keine Beweise das es gott nicht gibt.

Ich glaube der Behauptung nicht, dass "Gott(Allah)/Götter" existiert/existieren. (Nur weitere) Behauptungen, persönliche Meinungen und Logikfehler aller Art überzeugen mich nicht.

Klar gibs gott steht auch im kuran...

Ein klassischer Zirkelschluss...🙈

 - (Religion, Philosophie und Gesellschaft, Glaube)  - (Religion, Philosophie und Gesellschaft, Glaube)

Weil ich an etwas ganz anderes glaube als an Deinen biblischen oder andere Götter. Es ist mehr. Viel mehr.

Was danach geschieht, weiß keiner.

Was Eure Geschichten betrifft, sie sind von Menschen erdacht, so wie Eure Götter und deren Söhne oder Töchter, die Ihr seit vielen tausenden Jahren habt. Und auch Euren Teufel habt Ihr Euch selbst erdacht, der ist ja so praktisch...

Woher ich das weiß:Hobby – Habe die Freude, mich meines eigenen Verstandes zu bedienen

ja den pharao gabs auch nicht, napoleon, hitler haben wir uns auch ausgedacht, guter trick mit dem erfinden, wat meinst was erfinden die menschen noch so, oder kommt da nichts mehr jetzt

0
@mondflug19

Du verwechselst da etwas, Absicht oder nicht begreifen können? Zweites wäre entschuldigt.

0

Weil ich mein Glück nicht von einem erfunden Wesen abhängig mache. Ich bin für mich selbst verantwortlich und fertig

also sie fahren über rot duch die Ampel?

0
@Nelekol

das leben von anfang an haben sie sich nicht ausgesucht, die eltern, dei nationalität, die geburtzeit, ob männlich oder weiblich....das leben ist ein gesetz, die religion ist ein gesetzt, entweder hört man daruf, oder nicht, steht jedem frei, kein zwang...nur nach der schule gibts noten, ist alles nur nett gemeint...man sollt sich gedanken machen was wenn doch ein danach gibts

0
@mondflug19

Ja, da kann man sich Gedanken drüber machen wenn man daran glaubt aber ich glaube daran nicht also ist es irrelevant für mich

0

Was möchtest Du wissen?