Warum glauben viele nicht an den Teufel?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo idontcaree,

Tja Wissen sie, wie heißt es so schön, "des Teufel's schönste List, ist uns zu überzeugen, dass er überhaupt nicht existiert".

Aber jetzt mal Spaß beiseite, klar rein wissenschaftlich beweisen lässt es sich nicht, und genauso sind sie nicht verrückt. Allerdings sollten sie darauf achten, dass es nicht allzusehr ihren Alltag beeinträchtigt.

Es ist meist nicht so wie es scheint, sie können gern glauben wenn sie wollen, aber glauben sie es nicht blind. Mein guter Rat an sie.

(PS: Vllt. glauben mehr Leute an den Teufel als sie vielleicht denken)

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Glauben" würde ich nicht sagen, denn das bedeutet auch "Vertrauen".

Es ist ja so, dass wenn jemand unbemerkt manipulieren will, das am besten kann, wenn er die Menschen dazu bringt, zu denken, dass es ihn nicht gibt. 

Und der Teufel hat eben verschiedene Strategien, dass er Menschen überlistet, wenn das nicht geht, ihnen Angst macht (und verängstigte Menschen lassen sich dann wieder leichter überlisten) oder, wenn das alles nicht wirkt, den Menschen Schmerzen zufügt (und aus Verletztheit heraus reagiert man auch anders, man ist ein Multiplikator der Verletzung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weils für mich keinen einzigen nachvollziehbaren Grund gibt, an irgendwas Übernatürliches zu glauben. Das dürfte auch mit ein Grund für alle anderen sein, die daran ebenfalls nicht glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Teufel und seine Dämonen wollen die Menschen ja hauptsächlich irreführen. 

Nun klappt das besonders gut, wenn die meisten Menschen glauben das das es nichts übernatürliches gibt.

Ich glaube der Teufel hat sich so zusagen selber zum Märchen gemacht.

Ich weiß auch das es sie zu 100% gibt. Erst neulich habe ich mir genau die gleiche frage wie du gestellt.

Ich habe nicht nur viele Erfahrungen mit den Dämonen gemacht sondern auch mit Gott, wenn du willst erzähl ich dir gerne mehr. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von idontcaree
03.09.2016, 23:37

Danke für deine Antwort :-)) 

Genau wie ich :) 

Ja , sehr gerne . 

Soll ich dir Freundschaft schicken ? 

Lg :-)

0
Kommentar von MisterX85
04.09.2016, 01:10

Der Teufel und seine Dämonen wollen die Menschen ja hauptsächlich irreführen. 

Nun klappt das besonders gut, wenn die meisten Menschen glauben das das es nichts übernatürliches gibt.

Nur komisch das es ausgerechnet immer Menschen trifft, die an den Teufel und Dämonen glauben. ;-)

3
Kommentar von Respawn618
04.09.2016, 12:25

Ich weiß auch das es sie zu 100% gibt. 

Das glaubst Du. Mehr nicht.

2

Hi,

natürlich gibt es Satan und Gott, deswegen herrscht bei uns auf Erden Böse und Gut. Satan versucht die Menschen zu Verwirren und zu Versuchungen zu Treiben um sie auf seine Seite zu ziehen, er braucht sie für die letzte Schlacht.

Wie es der Herr (Gott) schon gesagt hat "Ich kenne die meinen und die meinen kennen mich", deswegen gibt es gute die zu Gott gehören und schlechte die zu Satan gehören. Aber das werden wir wenn der Herr zum richten kommt schon noch alle erfahren. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Respawn618
04.09.2016, 12:24

Da kommt keiner. Keine Sorge.

1

Ich weiß das es sie gibt

Wissen soll einem Sprichwort zufolge angeblich Macht sein.

Ich gebe zu über Dein Wissen verfüge ich nicht.

Aber ich bin fest davon überzeugt, in diesem besonderen Fall macht Nichtwissen auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scriptorium
04.09.2016, 19:49

Es gibt sie und sie sind mir in Personen mit Psychosen reichlich begegnet.

0

Weil es wahrscheinlich eine Strategien des Teufels ist, die Menschen davon zu überzeugen, dass es ihn und sein Gefolge (die Dämonen; also die von Gott abgefallenen Engel) nicht gibt. Würden die Menschen erkennen, dass es den Teufel und Dämonen gibt, wäre die logische Konsequenz, dass es auch Gott gibt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du behauptest etwas, was dich schnell zum "kranken" menschen abstempeln könnte......... es gibt KEINE märchenfiguren, keine geistwesen, götter oder einen teufel..................beschäftige dich mal mit der geschichte der religionen und lerne echtes wissen, anstatt an märchen zu glauben...........:

Teufel/Satan: Der Ursprung liegt in der griechischen Mythologie, wurde dort Minotauros genannt, sieht sogar aus wie der monotheistische Teufel und lebte, ups, unter der Erde.
Er fraß gerne Menschen und wurde als Strafe von einem Gott (Poseidon) den Menschen untergejubelt UND später getötet. Aus dieser Geschichte entstand dann der monotheistische Teufel....*g*.

menschen wie du behaupten immer lustige dinge und bringen NIE beweise........... wie auch, es gibt ja keine................*g*

im übrigen hast du schon mit deiner frage etwas falsches ausgesagt, denn JEDER gläubige des monotheistischen glaubens glaubt ja an den teufel und dass sind milliarden menschen................also beschäftige dich mal wirklich erst mit allem bevor du was von dir gibst.................:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
 Ich weiß das es sie gibt 

Eben, du weißt es, brauchst also garnicht glauben, die anderen wissen dies nicht.

bin Nicht verrückt 

Nun ja - das wissen wir eben auch nicht, das glaubst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Teufel ist doch in der CDU:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erwin_Teufel

bin Nicht verrückt

Man merkt selbser nicht, wenn man verrückt ist. Solange man selber noch merkt das was nicht stimmt, ist man nicht verrückt.

Erzählen sie solche Sachen blos keine Phychiater.

Warum glauben viele nicht an den Teufel?

Weil sich der Teufel und seine Dämonen maskieren. Würden sie offen als solche Auftreten würden sie ja den Glauben an Gott stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich weil viele einfach nicht "gläubig" sind... was aber anscheinend schwer ist für Menschen.... wie man an dem überhand nehmendem Aberglauben sieht... Also Freitag der 13.. Im Flugzeug gibt es den 13. Platz nicht usw.. 


Nach meiner Erfahrung sind Atheisten besonders betroffen ....denn ihre Religion scheint oft der Kampf gegen jegliche Art von Glaubensform.... nicht selten scheint es ihr Hobby zu sein den Gauben anderer zu beleidigen... oder Gläubige als dumm zu betrachten. Was ich leider nur vehement verurteilen kann, bzw eher bemitleiden muss. Es fehlt den Atheisten die ich kennen gelernt habe einfach die Bildung. Und die Vernunft. Ich schimpfe auch nicht über Astrophysik wovon ich keine Ahnung habe. Kommt doof an bei Physikern... 

Agnostiker hingegen (wie ich) sind nicht von Aberglauben betroffen. Auch nicht von der Motivation den Gauben anderer zu beleidigen. 

Was ich sagen will ist... glaubst du an den Teufel bist du gläubig.. christlich... Wenn ich mich nicht täusche.. Teufel ist mit Gott zb der katholische Glaube.. Man kann nicht an Gott glauben ohne an den Teufel zu glauben und umgekehrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johmarie
04.09.2016, 08:34

Wie schön wäre es wenn man seine Antwort noch weiter Minuten bis zu ner Std bearbeiten könnte! So tät ich es nicht stehen lassen. Aber die Bearbeitungszeit war schon abgelaufen... Tja... ich weiß jetzt auch nicht auf welchem Bildungsniveau die Antwort gewünscht wird... ach sch*drauf

0
Kommentar von RadicalGarrus
04.09.2016, 11:25

Woah das ist also eine sehr hohe "Anschuldigung" an Atheisten;) Viele meiner Freunde, inklusive mir, sind Atheisten, einige wiederum streng religiös. Und das ist mir mal sowas von egal. Ich kenne niemanden, der auch nur einmal eine Religiöse Person und ihren Glauben ins lächerliche gezogen hat. Aber natürlich gibt es das zu hauf, genau so wie auf der Religiösen Seite, womit ich persönlich auch schon Erfahrung gemacht habe. Es kommt immer auf die Person selbst an, und wie ignorant und ungebildet sie ist. Hingegen kannst du nicht eine Gruppe von Millionen Menschen in den gleichen Topf werfen.

0
Kommentar von Respawn618
04.09.2016, 12:23

Nach meiner Erfahrung sind Atheisten besonders betroffen ....denn ihre Religion....

Atheismus eine Religion?? Ist das ein Witz?

 

Agnostiker hingegen (wie ich)

Ok. Und glaubst Du an Gott oder glaubst Du nicht an Gott?

2

den teufel spürt das völkchen nie,

und wenn er es am kragen hätte.

(goethe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das gut das viele nicht an den Teufel glauben.

Es reicht absolut aus um dessen  Existenz zu wissen .

Glauben soll man nur an Gott den dreifaltigen .

Wer meint es gäbe keinen Satan der kennt eben die Biblische Offenbarung nicht oder er hat diese  als Märchen abgetan uns sie verworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinem Trost: einige glauben auch unserem ewigen Schöpfer (Jes.45,22).

Dieser wird uns nach Gefangennahme Satans (Offb.20,2) Sein Reich eröffnen.

PS: Ich weiß auch, dass es Satan und seine Dämonen gibt (Eph.2,2; Offb.12,9).

Solange uns unser Gott Seinen Schutz gewährt, brauchen wir keine Angst zu haben (Röm.6,8).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann müßten sie ja anerkennen, daß es Gott gibt. Und das wollen sie nicht.

"Wir wollen nicht, daß dieser über uns herrsche!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
03.09.2016, 22:24

Da lassen sie lieber den Teufel über sich herrschen.

3

Wer an einen "Teufel" glaubt, der böse Seelen nach dem Tod "ewig röstet", ist ein Fall für die Intensivpsychiatrie.

Der Fragesteller ist wie alle anderen Religiosis zu keinerlei Beweis in der Lage, daß es seine Schreckgespenster gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
04.09.2016, 07:58

Woher hast Du denn diesen Gedanken? Der stimmt aber mit der Bibel überhaupt nicht überein. Der Teufel wird selbst "ewig geröstet", um mal Deine Sprache zu übernehmen. Und er weiß, daß er nur noch wenig Zeit hat, die Menschen zu verführen.

1

könnte das eine erfindung von menschen sein?

mit schwarz weis malen kann man viele menschen beeinflussen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkWarlord666
03.09.2016, 23:49

besessenheit von Dämonen. Exorzismus leine erfindung oder Einbildung des menschen? wie kommt es das besessene aufeinmal andere sprachen beherrschen oder besessene frauen aufeinmal ein tiefe dunkle stimme haben ?

1

Versteh ich auch nicht, dabei gibt es genügend Bilder von Ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zweitaKTMotor
03.09.2016, 22:23

ich hab da letztens nen film gesehen. ich bin mir nicht ganz sicher wie er hieß. ich glaub star wars oder so und das is ja mal ein eindeutiger beweis dass man mit gedanken Gegenstände durch die luft fliegen lassen kann. und wer sagt dass das nicht sein kann dem kann ich den film zeigen ich mein die bilder beweisen das ja

4

Was möchtest Du wissen?