Warum glauben so viele Menschen an Verschwörungstheorien?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

es gibt leider viele leute die jeden mist glauben den man ihnen erzählt ^^ die einen glauben einfach nur alles was in den nachrichten steht, die andern glauben alles was sich leute im internet ausgedacht haben. beide extreme sind schlecht.

es gibt aber durchaus berechtigte verschwörungstheorien. schließlich gab es tatsächlich auch schon verschwörungen. das ist ja nicht von grund aus was bescheuertes. und in der heutigen zeit wird das wort von den medien sehr oft benutzt um die menschen vom denken abzuhalten. es gibt viele die offizielle geschichten einfach nur anzweifeln und gerne sachlich darüber diskutieren würde was wirklich hätte passiert sein können. aber grade im internet kommt dann immer entweder einer der gleich "verschwörungstheoretiker!!" ruft, oder halt jemand der es total übertreibt mit seinen theorien und damit auch den anfänglich gut gemeinten ernsthaften versuch zu diskutieren ins lächerliche zieht. so ist das halt.

bestes beispiel 11.september. WTC7 ist nie im leben nur durch äußere beschädigungen und einzelne brände eingestürzt, wie es offiziell "ermittelt" wurde. widerspricht einfach allem was man sieht, hört und mit gesundem menschenverstand begreift. trotzdem wollen immernoch genug leute sich nicht damit beschäftigen und sagen "was die regierung erzählt muss auch stimmen". und auf der anderen seite gibts auch immer idioten die dann gleich anfangen mit "es gab keine flugzeuge, die videos wurden alle manipuliert". irgendwas dazwischen geht im internet einfach nicht...

hallo.

hier dichter und denker.

gedankengang nicht nachvollziehbar.

ich hätte gern die laaaange liste - du hast die möchlichkeit, 4.800 zeichen für deine frage zu verwenden. leg los.

weil, auf die frage: ihr versteht was ich meine? muss ich mit einem deutlichen nein antworten.

du könntest mittels eines klaren konzepts eine verständliche frage formulieren. beispielsweise, indem du ganze und nicht halbe sätze schreibst und hin und wieder einen absatz einfügst.

das HABEN verschiedene parteien übrigens ausgenutt. man nennt das zuncächst gehirnwäsche und danach gleichschaltung. gabs schon mal. heute macht man das anders - übers internet und die grosse-buchstaben-viele-bilder-presse.

ganz ehrlich? mir erzählst du damit nichts neues.

aber solange die regierungen mit waffenhandel so viel geld verdienen, wirst du sie an der gründung neuer bewaffneter einheiten kaum hindern.

internetrambo 12.09.2015, 14:14

Du willst jetzt ernsthaft eine Liste über Theorien? Man könnte ein Buch schreiben.  Was mir spontan einfällt: Monsanto, Chemtrails, die jüdische Elite, die die Welt beherrscht, Illuminatis, die superreiche Rotschildfamilie. Google einfach " Verschwörungstheorien", da gibts mehr zu. Meine Frage ist einfach, warum die Menschen an sowas glauben?

0

Menschen sind grundlegend so eigestellt, dass sie auf ALLES eine Antwort wollen. Deshalb gibt es auch erst die allbekannte Frage nach dem Sinn des Lebens, weil man alles hinterfragen möchte. Solche Theorien (es sind eben nur VerschwörungsTHEORIEN) sollen eine Möglichkeit darstellen wie ein gewisses Problem entstanden sein könnte und was damit erreicht werden könnte. Und ja, eine Partei kann sich das tatsächlich zu Nutze machen und wird das auch tun. Grundsätzlich bildet sich in Deutschland eine neue große Gruppe, die gegen Ausländer ist. Somit kann eine (rechte) Partei hingehen, diese Leute ziehen, (wie immer) falsche Versprechen machen und dann auf ganz andere Ziele hinarbeiten.

Wenn Regierungen den Bürgern immer nur die Wahrheit erzählen würden dann gäbe es vermutlich keine Verschwörungstheorien.
Die Frage ist ja was mehr "Schaden" anrichtet, eine Lüge oder die Wahrheit.
Wobei das eigentlich auch egal ist , denn ob nun Generation 01 mit der Lüge lebt und Generation 02 wütend ist weil sie mit der Wahrheit konfrontiert wird oder ob Generation 01 aufgrund der Wahrheit wütend ist und Generation 02 sich wieder beruhigt hat. Die Wahrheit kommt irgendwann ans Licht.

Vielleicht, weil es tatsächlich welche gab und immer noch gibt. Das Runterprügeln des Goldpreises wurde auch als eine solche bezeichnet. Inzwischen gibt es längst handfeste Beweise. Manipulation des Libor? Genau das selbe.

Dass westliche (und sicher auch östliche ) Regierungen sich längst auf Volksaufstände eingestellt haben, ist eine Tatsache. In Griechenland war man vor einiger Zeit nicht mehr sehr weit davon entfernt.Dass es längst Pläne gibt, Bargeld abzuschaffen, ebenso. Zu verlockend ist das Resultat. Natürlich muss man es dem dummen Stimmvieh sauber erklären, warum es davon angeblich auch noch profitieren würde.

Nicht alles, was behauptet wird, stimmt. Und zwar von beiden Seiten.

Wie sagte der ehrenvolle Herr Juncker doch mal? "Wenn es ernst wird, muss man auch mal lügen." Mal? So ein kleiner süßer Schelm.

Es gibt tausende Verschwörungstheorien, tatsächliche Komplotte, Lobby usw.

Da werden die Bürger mit so einer Informationsflut Bombardiert, das man nicht mehr weiter weiß, wo jetzt wirklich was dran ist, außerdem hat jeder sein Weltbild, und dieses Interpretiert die Infos anders.

Im Endeffekt ist man ja nur ein kleiner Fisch, aber sobald etwas rauskommt von Manipulation/Überwachung, kommen alle an und sagen "Ich hab's schon lange gewusst!"

Was bei den hohen Tieren passiert, kann man aber nie genau sagen, die können einem ja alles verkaufen, oder es zumindest versuchen. Jeder sollte sich nichtsdestotrotz seine Meinung dazu bilden.

Am besten alles selbst überprüfen, dann wird man feststellen dass vieles wahr ist.

Vor allem Gesetzesänderungen und völkerrechtliche Zusammenhänge.

Bei Gesetzestexten auch die Vergangenheit anschauen

was weggefallen ist, und warum.

PatrickLassan 10.09.2015, 12:05

Am besten alles selbst überprüfen,

Und nicht alles nachplappern, was man in den dunkleren Ecken des Internets findet.

0

Hi. 

Da gibt es eine ziemlich häufige Korrelation: Je dümmer der Mensch, desto anfälliger für Verschwörungsgeschwätz.

Allein das erklärt schon vieles. 

Gruß, earnest


AstridDerPu 09.09.2015, 07:00

Da ist was dran.

0

Wer nichts im kopf hat glaubt alles was ihm gesagt wird

Du mußt dir nur mal überlegen,warum man Verschwörungstheorien nicht einfach als Lüge abtut....Lügen kann man beweisen...

Vielleicht solltest du dich mal mehr mit den Hintergründen beschäftigen,viel lesen und dir daraus dann mal ein eigenes Bild machen...

Und immer schön dran denken,wer an welchen Nachrichten was verdient....

Was möchtest Du wissen?