Warum glauben moderne, intelligente Menschen die Geschichte von "Adam & Eva" und was daraus folgt

28 Antworten

Dass die Erde Mittelpunkt des Universums ist und die Erde eine Scheibe ist, ist eben nicht FAKT sondern Meinung. FAKT ist, dass sie eben KEINE Scheibe ist etc.

Adam und Eva hatte mindestens !!! 3 Söhne (Kain, Abel und Seth) - einfach mal die Bibel lesen, da steht es. Wir wissen nicht wie viele Kinder sie überhaupt hatten. Und darunter werden auch einige Mädchen gewesen sein. Und wenn die zwei wirklich so alt geworden sind, dann ist es auch gar kein Problem, mehr als 20 Kinder gehabt zu haben. Und ja - Inzucht war damals noch nicht mal in der Bibel verboten.
Auch steht nicht geschrieben WANN Kain in dieses Land zog. Er kann da gut und gern 300 Jahre alt gewesen sein (wir wissen ja nicht einmal wie lange Adam und Eva im Paradies waren bevor sie von der Frucht aßen). Und in diesem Zeitraum können schon ne ganze Menge Menschen auf der Erde gewesen sein.

Wieso sich Menschen deshalb erschlagen? Keine Ahnung. Ich hab keinen Grund, jemanden deshalb zu erschlagen. Vielleicht aber die, die meinen, dass wir alle Blöd und unterbemittelt sind und somit ausgerottet gehören ...?

Manche Leute glauben diesen Unsinn, weil sie besonders viele männliche Freunde haben, die aus Lehm bestehen und weibliche, die aus Rippenmaterial hergestellt sind. :-DDDD

Wahrscheinlich hat das der "Liebe Gott" mit einem 3-D-Drucker gemacht.

Ansonsten kann und will ich mich an diesem Thread nicht beteiligen, denn mir sind hier – wie immer bei diesem Thema – zu viele fundamentale Spinner unterwegs. Das ist nicht meine Welt.

"hier sind zuviele Spinner unterwegs" und dann sagst du dass das nicht deine Welt ist? Bewegst dich doch genau mittendrin - so liest es sich jedenfalls ;-)

1
@Garfield0001

Ich bewege mich nicht mehr als ernsthafter sich an solchen sinnlosen Diskussionen Beteligender in diesem Kreis, sondern nur noch als amüsierter Betrachter einer Freakshow von ignoranten religiösen Fundamentalisten.

Solchen Unsinn bekommt man sonst ja nur auf irgendwelchen  Bibel-Sendern geboten.

Nur eins habe ich noch nicht ergründen können, was der Glaube an solchen Humbug eigentlich denen gibt, die ihre Energie dafür anstatt für relevante Erkenntnisse aufwenden. :-)

0

Moderne intelligente Menschen wissen durchaus, einen Tatsachenbericht von einer metaphorischen Beschreibung zu unterscheiden. Und konzentrieren sich demzufolge auf die philosophischen Aspekte der Genesis. Sie wissen weiters, das aus dem Nichts, dem Einen, erst einmal zwei Dinge werden müssen, damit ein wahrnehmbarer Unterschied und ein Raum zur Entfaltung des SEINS entstehen kann (simpelste Wahrnehmungspsychologie, unser Nervensystem reagiert nur auf Unterschiede, nicht auf gleichbleibende Reize). Sie wissen als aufmerksame Leser der Genesis, dass das Licht bereits am ersten Tag geschaffen wurde (und nicht erst am sechsten). Moderne intelligente Menschen halten sogenannte wissenschaftliche Fakten für maximal mehr oder weniger alltagstauglich und lassen diesen Anarchismus in gleichem Masse den moralischen Ableitungen und Diktaten der unterschiedlichen Glaubensrichtungen und -gemeinschaften angedeihen. Moderne intelligente Menschen sind Freigeister und halten sich prinzipiell alle Möglichkeiten und alle Realitäten offen: was wäre, wenn ... ?

Was möchtest Du wissen?