Warum glänzen die großen europäischen Wirtschaften Deutschland, Frankreich und GB mit hohe Wachstumsraten nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hmm, GB ist meine ich garnicht so schlecht.

Es gibt z.B. das Gesetz vom abnehmenden Grenzertrag. Ich würde nicht ausschließen, dass es sowas wie ein Gesetz des abnehmenden BIP-Wachstums gibt , wenn eine Volkswirtschaft sich immer weiter entwickelt ( gesättigte Bedürfnisse , Wohlstand, hohe Sparquote ).

Und alle von dier genannten Länder haben diesen Punkt sicher schon erreicht wobei gerade Deutschland sicher in dem Punkt am weitesten ist, sprich, wir haben schon alles , bzw. , die , welche nicht alles haben, haben kein Geld es zu kaufen. Also was sollen wir noch "mehr" (=Wachstum) produzieren ?

Ein hohes Wirtschaftswachstum können i. d. R. nur wirtschaftliche Zwerge erzielen.

Ein (sehr vereinfachtes) Beispiel, um es zu veranschaulichen:

Wenn das BIP pro Kopf in Deutschland 40.000 $ beträgt, dann wäre eine Steigerung des BIP um 1.000 $ pro Jahr und Kopf nur 2,5 %.

Ein Land, in welchem das BIP pro Kopf nur 20.000 $ beträgt würde bei gleichem Wachstum des BIP um 1.000 $ pro Kopf ein respektables Wachstum von sage und schreibe 5% erzielen.

berkersheim 12.11.2015, 21:09

D.h. - Zur Kontrolle der Wachstumsraten rentiert sich immer auch, die absoluten Wachstumszahlen anzuschauen.

1

Was möchtest Du wissen?