warum ging es in den Indianer Jones Filmen immer um die bösen Russen oder Nazis?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die ersten 3 Filme entstanden in den 1980er Jahren, in der Zeit die man auch Reagan Ära nennt. Politisch entstand Bild, wonach die USA das beste, tollste und geilste Land wäre, was allen anderen überlegen wäre. 

Diese spiegelte sich auch in den Filmen wieder. erinnert sei in dem Zusammenhang an Rocky 4, Rambo 3 oder Die Rote Flut - oder eben auch Indiana Jones. Einfach gestrickt: USA gut, Russen und Nazi gut. USA besiegen heroisch die anderen.

Der 4. Film hat nach 20 Jahren dieses Klischee halt nur wieder angewendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jewi14
07.11.2015, 09:36

Russen und Nazi böse 

sollen es natürlich heißen ;-)

0

Um das "Feindbild" in den Köpfen der Leuten weiter zu verfestigen. Ist ja heute nicht anders - in fast jedem "Ballerspiel" kämpft man gegen Russen, und mittlerweile auch gegen islamistische Terroristen. Propaganda läuft ja nicht nur in den Nachrichten, sondern auch in Filmen, Spielen, Büchern... in allem, was die Menschen so tagtäglich zu sehen bekommen. Damit die "Beschallung" auch richtig gut funktioniert. Damals im zweiten Weltkrieg wurde ja selbst in der Kinderserie Donald Duck Hitler thematisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie andere hollywoodFilme, diente es vorallem der Propaganda und sollte junge amerikaner in die Armee locken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es amerikanische Filme gibt und da passt das perfekt das man die Russen & Nazis als die bösen darstellt
Wobei ich jetzt hier keinesfalls sagen will das die Nazis gut waren o.ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SirHawrk
07.11.2015, 08:24

*amerikanische Filme sind

0
Kommentar von Rubensstut6
07.11.2015, 09:33

" wobei ich jetzt hier keinesfalls sagen will das die Nazis gut wären o.ä. " ja logisch!

0
Kommentar von SirHawrk
07.11.2015, 11:23

Was willst damit andeuten?^^

0

Produzent: George Lucas

Regiseur: Steven Spielberg

ich denke mal George Lucas war ein eingefleischer Antikommunist --- Feindbild Russland und der Kalte Krieg hat ihn in die Karten gespielt so dass man das locker als lohnend in die Filme gebracht hat.

Steven Spielberg ist denke ich Jude ... dass der gegen Nazis ist und damit dies als klassisches Feindbild gutheißt dürfte klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amis und Russen sind wie Mario und Bowser, Tom und Jerry oder Bart Simpson und Tingeltangel-Bob, die werden auf ewig Feinde bleiben, da ihre Maximen zu sehr voneinander abweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?