Warum gilt für alle strenges Badelatschenverbot in der Sauna nur nicht für den Aufgussmeister?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich eine Gute Frage

Denn der Grund dafür ist ja daß die Schuhe aus Weich-Plastik sind und giftige Dämpfe ausdünsten können

Das gilt natürlich genauso für den Bademeister.

Ei Grund könnte sein daß nur Ein Paar nicht so schlimm ist, aber wenn 10-100 paar Schuhe drinn sind die Konzentration entsprechend höher ist.

Der Bademeister wäre aber dem hohen Risiko von Fußpilz ausgesetzt, schließlich muß er ja tag täglich mehrere Aufgüsse machen.

Ich könnte mir Vorstellen, daß man Ihm aus diesen Gründen die Schuhe lassen muss

saunatom 05.03.2017, 16:25

Badelatschen können am Boden NICHT ausdünsten, dafür ist es ganz unten zu "kalt", egal ob 1 Paar oder 100...

0

Vermutlich aus Hygienegründen, man möchte verhindern, daß irgendwelche Keime eingeschleppt werden. Der Aufgussmeister bzw. seine Schuhe halten sich jedoch auschließlich im Saunabereich auf, so daß diese Gefahr in dem Fall nicht gegeben ist.

saunatom 27.02.2017, 18:39

Nein, falsch. Wenn alle Saunagäste auf dem Sauna Boden bleiben würden, könnten auch alle Ihre Latschen anbehalten, unten ist es kalt. In den meisten nur ebenerdigen Dampfsaunen (keine höheren Bänke) gibt es daher auch kein Badelatschen Verbot

0
hinnerkx 04.03.2017, 13:11
@saunatom

Völlig falsch. Gerade im Dampfbad herrscht in allen Saunen die ich kenne striktes Badelatschenverbot, da das feuchtwarme Klima im Dampfbad eine ideale Brutstätte für Keime aller Art darstellt.

Der Saunameister.

1
saunatom 05.03.2017, 16:20
@hinnerkx

"da das feuchtwarme Klima im Dampfbad eine ideale Brutstätte für Keime aller Art darstellt"
Genau, und weil das auch für Fusspilz gilt, würde ich eine Dampfsauna niemals ohne Badelatschen betreten. Wenn diese hier verboten wären, blieb so mancher Gast fern. (Inklusive me)
Frag ich mich, was Du wohl für ein merkwürdiger Saunameister bist?  Ich kenne keine EINZIGE meiner besuchten Anlagen wo in einer Dampfsauna Badelatschen verboten gewesen wären.

0
NackterGerd 18.09.2017, 12:35
@saunatom

Schuhe im Dampfbad?

Ich habe das noch nie erlebt - und wenn man das dann tun muss, weil es dort so gefählich ist , würde ich erst gar nicht rein gehen

0

Gute Frage, ich kenne Saunen in denen auch der Aufgießer oder die Aufgießerin barfuß in die Sauna kommt.

In manchen Saunen mit größerem Ofen können Schuhe einen Schutz vor Verbrennungen darstellen.

Der Aufgießer agiert zudem nur unten vor dem Ofen und nicht und nicht auf den Bänken. Am Boden der Sauna ist es meistens erstaunlich kalt, so dass das Problem das Weichmacher aus den Schuhen ausdunsten kann, sich eher nicht darstellt.

Es hat ganz einfach und simpel mit dem Arbeitsschutz des Aufgießenden zu tun, der von der BG als höheres Rechtsgut angesehen wird. Es geht hierbei darum, die Rutschgefahr zu verringern.

saunatom 05.03.2017, 16:23

Die natürlich nur für den Aufgiessenden gilt....
Das Rechtsgut gilt demnach für die Badegäste nicht... loool

0
hinnerkx 12.03.2017, 05:14
@saunatom

Die Gäste sind wohl kaum über die BG versichert. loooool.

1
  • Die Badelatschen sind in der Saunakabine verboten, weil man mit Ihnen nicht die Saunabänke betreten darf.  Demzufolge müssten sie unten vor der ersten Saunabank stehen gelassen werden. Was das dann für ein Chaos wird, wenn die Leute nach dem Aufguss alle gleichzeitig die Kabine verlassen und in ihre Schuhe wollen und die suchen müssen.....
  • Die Latschen die unten in der Kabine stehen bleiben würden nicht ausdünsten, denn die Temperaturen sind am Boden nicht so hoch, dass dies zu einem Handicap führt, es liegt am aufgezählten Punkt 1
  • Der Aufgiesser ist damit der Einzige, der seine Latschen NICHT ausziehen braucht, daher nicht suchen muss, weil er auch auf keine Bank klettern muss.
  • Aufgiesser, die schonmal in grossen Sauna Kabinen einen Aufguss zelebrieren treten dabei gern auf die erste Bank unten, um die Luft auf den oberen Bänken besser zu verwedeln. Diese Aufgiesser lassen ihre Badeschlappen auch draussen vor der Kabine!   
  • FAZIT:  Badeschlappenverbot ist eigentlich für die Besucher der höheren Bänke gedacht, nicht für UNTENSITZER, aber man mus ja eine eindeutige Regel aufstellen und damit ist das eben einfacher:
    KEINE BADESCHLAPPEN in die Kabine!
    Ausser dem Aufgiesser (sofern er auf dem Boden bleibt)
NackterGerd 18.09.2017, 12:40

Das könnte natürlich die beste und richtige Antwort sein.

Zusätzlich wäre dann ja auch noch das Unfallrisiko für den Bademeister wenn er beim Wedeln über das Schuh-Chaos stolpern müsste um überall wedeln zu können

0

Was möchtest Du wissen?