Warum gilt fettsein als ecklig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gab tatsächlich einmal eine Zeit, wo dick sein besser war. Zu dieser Zeit gab es keine Modehefte mit ausgehungerten Models, sondern Gemälde mit schönen dicken Frauen. Schau dir mal die Bilder von Peter Paul Rubens an.

Heute hat man festgestellt, dass es in vieler Hinsicht sehr ungesund ist, dick zu sein. Man wird oft krank und das kostet viel Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klarck36
22.10.2016, 15:39

Und magermodels sind besser ? 

0

Das ist heute so. Es war aber mal anders, dicke Menschen galten als wohlhabend und schön. Google mal "Rubensfigur".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil viele sich bei stark übergewichtigen Menschen vorstellen, dass diese sich komplett gehen lassen und ungesundes Essen in sich reinstopfen.

Evolutionsbedingt empfinden wir gesunde, fitte Menschen einfach als attraktiver, als Menschen, denen man ansieht, dass sie früh an Herzinfarkt etc. sterben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?