Warum gilt es als Raubkopie und damit als Straftat wenn man eine DVD kopiert jedoch nicht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke mal, dass es daran liegen könnte, dass man oft Receiver von seinen Kabelanbietern bekommt und mit diesen kann man ja aufnehmen. So und dafür zahlst du ja aber auch Geld an deinen Anbieter des Receivers. Möglicherweise ist es dann so, dass diese Anbieter Geld an die TV Sender bezahlen und deshalb darfst du das dann auch aufnehmen. Ist ein bisschen schwer zu erklären, aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen! LG :)

stubenkuecken 04.07.2013, 16:11

Deine Idee wird tatsächlich ähnlich durchgeführt. Alle Geräte die Kopien anfertigen (Fotokopierer, Aufnahmegeräte für Bild und/oder Ton) werden mit einer Lizenzgebühr verkauft die an die Verwertungsgesellschaften abgeführt wird. VG Bild, Gema usw. Das gleiche gilt auch für Datenträger die beschrieben werden können. CDs, DVDs, Magnetbänder, Festplatten usw.

0

Die Fernseher-Hersteller haben für die Aufnahmen einen eigenen Dateityp den ein pc bzw Formatfactory/Irfanview selbst mit plug-ins nicht erkennen kann. Ebenfalls ist zB bei Samsung die Wiedergabe nur auf dem Fernseher möglich, mit dem die Sendung aufgenommen wurde... Daher sehr logisch dass das sharen im Internet nix bringt....

wenn du eine DVD brennst wird das als Sicherungskopie bezeichnet, wenn du im internet raubkopierst hast du garnichts dafür bezahlt und auch urheberrechte verletzt und das ist bei einer "Sicherungskopie" nicht der fall. wenn du im tv etwas aufnimmt ist das in etwa so ähnlich und wird strafrechtlich nur sehr selten verfolgt

Das Kopieren einer DVD ist legal, nur das Umgehen des Kopierschutzes (also die digitale, verlustfreie Kopie) ist strafbar. Du kannst also auch von einer kopiergeschützten DVD eine analoge Kopie machen, weil dabei der Kopierschutz nicht greift. Das ist dann rechtlich das gleiche wie die Aufzeichnung aus dem Fernsehen.

Für private Zwecke darfst Du eine TV-Sendung aufzeichnen. Sobald Du die Aufzeichnung gegen Bezahlung vorführst oder verkaufst, ist es eine Raubkopie.

Von DVDs darfst Du ebenfalls private Sicherheitskopien anfertigen, aber nicht verkaufen. Wenn die DVD Kopiergeschützt ist, ist das aufbrechen/hacken des Kopierschutzes die Straftat.

Dir ist schon bewusst, dass du ganz legal privat eine DVD kopieren darfst, solange du sie privat benutzt und die kopie nicht weiterverkaufst? Du darfst dir sogar legal eine DVD im Geschäft ausleihen, kopieren und wieder zurückbringen!

Was möchtest Du wissen?