Warum gilt bei linken nicht gleiches Recht für alle?

9 Antworten

Da müsstest Du schon etwas konkreter werden:

Wenn Linke kritisieren, daß sich Reiche nicht an den Kosten des Gemeinwohls beteiligen, sondern ihre Vermögen ins Ausland transferieren, sich vor Steuern drücken und die Arbeitnehmer nicht am wirtschaftlichen Gewinn beteiligen wollen, sondern mit Teilzeit, Werkverträgen und zig anderen Tricks davor drücken wollen, ist es wohl was anderes, als wenn die selben Reichen behaupten, alle Arbeitslosen wären selber schuld, faul und unwillig! Weil es nicht stimmt.

Und ja, es gibt bei beiden Seiten solche und solche. Der Trend, daß sich Vermögende immer weniger beteiligen und der Mittelstand und Arme immer mehr geschröpft werden, ist aber unüberseh- und belegbar.

Was Faschismus damit zu tun haben soll, weiß ich nicht.

Du schreibst da einen solchen Quatsch zusammen, dass einem die Haare zu Berge stehen könnten, ginge man nicht davon aus, dass du sehr wahrscheinlich noch sehr jung bist und daher von "Tuten und Blasen" keine Ahnung hast. Du unterstellst da Linken etwas, was so zumindest verallgemeinernd so garnicht zutrifft. Kleinkinderhaft ist zudem deine Empfehlung, alles wäre quasi geritzt, wenn denn weiter Unten die guten Ratschläge angenommen würden. Solltest du ein 12 oder 13-jähriger sein, dann lass ich deine Kinderei durchgehen, doch nicht, wenn du, sagen wir mal über 16 J. alt sein solltest. 

ich bin über 30. Klar kann man nicht veralgemeinern, dass alles geritzt wäre, wenn die einen von den anderen Ratschläge annähmen. aber manches.

zb Menschen aus der dritten welt sind oft gewalttätig. das liegt an ihrer Erziehung. So funktioniert keine Wirtschaft und kein friedliches miteinander.wenn man das aber sagt, wird man als rassist hingestellt. obwohl es stimmt. Ausländer dürfen und naturlich ständig kritisieren und beleidigen. die dürfen das ja, denn sie sind ja arme Opfer.

Übrigens, sind linke meistens jung. im ersten Moment, hört sich linkssein freundlicher an. bei genauer Betrachtung aber völliger Irrsinn.

0

wieder mal holst du zum Rundumschlag aus, verallgemeinerst auf gröblichste Weise, unterstellst Migranten en gros Übles. Ich gehe davon aus, dass du ein Rassist bist.

0

ich verallgemeinere nicht. das habe ich auch schon gesagt.

es geht hier auch wie schon erwähnt nicht um irgendeine "Rasse" es geht um Psychologie. Um mentalitäten. oder willst du abstreiten, dass auch bei uns in europa im Mittelalter eine Gewalttätigere Mentalität üblich war. Wenn du jetzt sagst, dass ich desshalb auch ein rassist bin, dann ist dir wirklich nicht mehr zu helfen.

0

der zweite Absatz von meinem ersten kommentar habe ich schlecht formuliert. statt" Menschen aus der dritten welt sind oft gewalttätig" sollte eigentlich heißen Viele Menschen aus der dritten welt sind (oft) gewalttätig." alle meine ich damit nicht.

0

Gewalttätigkerit war im Mittelalter an der Tagesordnung, also bilde dich erst einmal, bevor du loslegst. Wenn Menschen aus der sogenannten 3. Welt gewalttätig werden, leider sind es noch viel zu Wenige - dann hat das auch triftige Gründe. Wer diskriminiert, in Armut gehalten wird, hat sogar die Pflicht gewalttätig z uwerden, um sich so Rechte, Bedürfnisbefriedigung und Respekt zu verschaffen. Niemand ist dazu da, um Schlitten mit ihm oder ihr gefahren zu werden. Und ja, du bist rassistisch drauf.

0

Dass wie du schon selbst sagst Gewalt im Mittelalter(auch bei uns) an der Tagesordnung war, beweist ja, dass du im Unrecht bist.

Das ist ein Argument, dass sehr krass GEGEN DICH spricht. und gegen deinen Vorwurf, dass ich rassistisch wäre.

0
@zilllk

Gewalttätigkeit ist nicht gleich Rassismus, da gehört schon ein bestimmter Inhalt dazu. Wenn du dich nun hinter Gewalttätigkeit als normale menschliche Haltung verschanzt, dann übersiehst du geflissentlich, dass 1. das Mittelalter vorbei ist und 2. Gewalt oftmals Ausdruck von Mangel und Benachteiligung ist, also eine ungerechte gesellschaftliche Verteilung vorliegt und 3. nicht jeder Mensch geneigt ist gewalttätig zu sein.

Gleiches Recht für alle ist Plunder, denn dann werden die gesellschaftlichen krassen Unterschiede nur einzementiert und abgesegnet. Linke müssen zuweilen auch gewalttätig gegen ihre Peiniger sein, andernfalls finde4n swie sich mit Unterdrückung und ausbeutung ab, wären dann bloße Heloten.

0

Was Recht oder Unrecht ist, ist reine Definitionssache und wird meist von den Meinungsmachern, bzw. den Mächtigen definiert. Linke sind sogar gut beraten zuweilen gewalttätig dann zu sein, wenn sie auf bloße verbale Hinweise von Unrecht, Ausbeutung und Unterdrückung übergangen werden. Wer seine berechtigten Interessen wahrnimmt, muß zuweilen diverse Register ziehen, um mehr oder minder doch noch zum Zug zu kommen. Was du postulierst ist ein weltfremdes abstraktes Recht, dass fast immer nur den Herrschenden, fast nie den Beherrschten nutzt.

0

Was du da von dir gibst, ist Geschwafel ohne Ende.Du hast einen an der Waffel.

Das einzige, was dich noch retten kann ist vielleicht jemand wie Serge Menga, und HYPERION schau doch bitte mal auf You Tube. Du wirst dich freuen. das sind Afrikaner.

0

Wenn einer einen an der Waffel hat, dann doch du, denn du siehst in den Migranten eine Art Spuk-Gespenster, die bedrohlich auf dich wirken, obwohl das völlig bescheuert ist. Daher solltest du nicht projizieren, also von dir auf andere schließen. Komm ganz einfach runter von deinen absurden Befürchtungen.

0

sieh dir HYPERION und Serge Menga auf You tube an. Das sind Afrikaner, die die gleiche Meinung wie ich haben?

werde vernünftig und sehe ein, dass man kein Rassist ist oder sonst wie verwerflich, weil man etwas kritisiert, das aus dem Ausland kommt

Sehe ein, dass nicht überall auf der Welt die gleiche Mentalität wie in Deutschland herrscht. Es ist etwas unglaublich tolles. dass wir in Europa Demokratie haben, gewaltlosigkeit haben, die Menschenrechte haben. Und das sollten wir auch bewahren und verteidigen Für uns und auch für andere, die bei uns mit diesen wunderbaren Werten leben wollen.

0

werd doch vernünftig. Ich kann Leute wie dich nicht verstehen. wenn du selbst sagst, dass du weist, dass auch bei uns im mittelalter Gewalt an der Tagesordnung war, wie kannst du dann glauben, dass das nicht wieder kommen kann, wenn wir unsere guten werte(Menschenrechte usw) nicht verteidigen.

wie kann jemand nur so den Kopf in den sand stecken. Und Leute als Rassisten bezeichen, die darauf hinweisen, dass es Regionen auf der Erde gibt, in denen es halt heute noch so ähnlich wie im Mittelalter zu geht. und wir desshalb schaun müssen wen von diesen Menschen wir in unser Land lassen. Nämlich die, die friedlich sind. Und dass es klar ist, dass viele eben ihre gewalttätige Mittelaltermentalität nicht ablegen wollen. selbst verständlich, sind unter Leuten, die in einem "Mittelaltergewaltland" aufgewachsen sind mehr gewalttätige als bei aus Ländern kommenden, in denen Gewalt verpönt ist.

ich habe das Gefühl, dass du noch nicht wirklich in die andere Richtung geschaut hast, weil du voller Vorurteile bist. Vielleicht hast du auch Angst, weil du damit bei manchen anecken könntest.

Aber du rufst ja selber zu Gewalt auf und bist gegen die Meinungsfreiheit. Willst die Meinungsfreiheit mit Gewalt bekämpfen, wie du geschrieben hast. wenn es auch nur HINWEISE auf ungerechtigkeit gibt. Das ist schlimm.

Kann es sein, dass du unter 20 bist? Du neigst sehr zum Extremismus. siehst alles sehr einseitig. Bist wenig informiert. Kommt ein bisschen rüber, als wär dir eingentlich alles wurst. du hast halt ein paar freunde, denenauch alles wurst ist und die sagen das so haben und das laberst du nach. so bist du einerseits auf der Seite, die es leichter hat. kannst dir einbilden, dass du ein Gutmensch bist und kannst noch andere bepöbeln. und gewalttätig werden wie du selbst sagst.

0

Zunächst mal dies: ich bin mit Sicherheit älter als du, 20 das liegt schon einige Zeit zurück.

Ob ein Mensch friedlich ist oder nicht, sieht man ihm nicht an der Nasenspitze an. Und dann wäre da noch zu klären, wie überfriedlich ein Migrant denn sein muß, um hier geduldet zu werden. Das sind so Spießergelüste, mit denen ich mich unmöglich anfreunden kann.

Meinungsfreiheit hat dann seine Grenzen, wenn sie faschistisch, rassistisch oder sexistisch ist. Man muß nicht jeden Dreck auch noch billigen, nur damit eine bestimmte abstrakte Moral bedient wird.

0

Ich habe nie behauptet, dass man einem Menschen, an der Nasenspitze ansieht, ob er gewalttätig ist.

hast du dich schon einmal über das Frauen bild aus muslimischen Ländern informiert? warum waren es Nordafrikanische Männer, die damals an Sylvester Frauen belästigten?

hast du dich schon mal mit Rassismus gegen deutsche beschäftigt?

Auf alles einzugehen, was du schreibst verzichte ich hier, denn es ist verquert bis zum geht nicht mehr.

Hast du dir schon you tube videos angesehen? von den Typen( anständigen Afrikaniern), die ich dir empfohlen habe? Ich würde mich auf eine Antwort von dir speziell auf diese frage sehr freuen!

0

Im Gegensatz zu dir, war ich oftmals mit Migranten zusammen, hatte x ausländische Freundinnen, war mit einer migrantin verheiratet, bewegte mich in diesen Kreisen, also recht intern. Und ja, bei mir im Haus wohnen Ausländer, ich habe fast tagtäglich mit ihnen zu tun und ich komme mit den Allermeisten ganz gut zurecht.

Du gehst von einer gewalttätigen Minderheit aus und übersiehst die vielen Migranten, die recht erträglich bis angenehm sind. Offensichtlich fehlt es dir an positiven Erfahrungen, bist lediglich frustriert, gar verbittert, hast deinen Horizont eingeschränkt.

0

Ach komm, das kann doch jetzt nicht wahr sein. dass du deine Ausländischen Freunde angegriffen siehst. Ich gehe jetzt mal dafon aus, dass das wirklich anständige Menschen sind.

Du hast ein sehr einfaches gestricktes denken.

ich höre jetzt auf, mit dir weiter zu diskutieren. ich hab dir Tipps gegeben, was du dir anschauen kannst, um deinen Horizont ein wenig zu erweiter. Aber wenn du das nicht möchtest. dann ist es halt so.

0
wenn wirtschaftlich überlegene, wirtschaftlich unterlegene kritisieren, dann ist das ihrer Meinung nach Faschismus

Nö, ist es nicht. Bei den meisten Linken ist Kritik auch nichts anderes als Kritik.

Berlin: SPD stürzen?

Der Trend verfestigt sich: die SPD wurde von ihren Koalitionären überholt und liegt nur noch auf Platz vier.

CDU: 20,3%, Linkspartei 18,3%, Grüne 17,5% und die SPD 17,1% (FDP 8% und AfD 11%)

https://www.tagesspiegel.de/berlin/civey-umfrage-berliner-spdgehen-die-waehler-aus/22126498.html

Sollten sich die Grünen und Linken deshalb gemeinsam dazu entschließen die Regierung auflösen und Neuwahlen auszurufen? Denn dann könnten sie die SPD zum Juniorpartner machen und den Sozialdemokraten einen Ministerpräsidenten wegnehmen zugunsten eines zweiten grünen oder linken Ministerpräsidenten. Denn die rot-rot-grüne Mehrheit bleibt trotz des Niedergangs der SPD weiterhin bestehen und unangetastet. Und noch besser: Es gibt keine alternative Koalition mehr. Die Große Koalition und die Deutschlandkoalition hätten keine Mehrheit in Berlin. Die SPD kann ihre Partner nicht wechseln.

Aber immerhin könnte man der Bundes-SPD einen weiteren Schaden zufügen und der Großen Koalition durch verminderte Stimmen im Bundesrat zusetzen.

...zur Frage

Ist Deutschland ein Paradebeispiel für die Zukunft?

  • Experten erwarten 2018 von Deutschlands Wirtschaft historische Bestmarken
  • der finanzielle Überschuss ist auf dem höchsten Wert seit der Wiedervereinigung
  • ausländische Investments sind auf einem nie dagewesenen Höchststand
  • im weltweiten Freiheitsindex liegt man auf Platz 16
  • der deutsche Pass wurde dieses Jahr als mächtigster Pass gewählt
  • Fußballweltmeister
  • ...und vieles mehr

Deutschland das Modell der Zukunft?

...zur Frage

Eine neue linke Partei?

Einst war die SPD geeint. Erst spalteten sich zurecht die Grünen ab, und dann die Linken in Form der WASG, die mit der PDS fusionierte.

Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht schlagen deshalb eine neue linke Sammelbewegung vor. Was haltet ihr von dieser Idee? Seid ihr progressiv oder konservativ?

Was dafür spricht:

  • Die SPD liegt auf dem Sterbebett
  • Die Grünen in Baden Württemberg und Schleswig Holstein sind eine Art grüne CDU
  • Die Linke kommt nicht über die 12% Marke hinaus und labelt fälschlicherweise noch immer das SED-Image an
  • Oskar Lafontaine hielt mit seinen Prognosen schon immer Recht

Hinzu könnte man ebenfalls die sonstigen progressiven Parteien: Tierschutz, Piraten, etc. für diese Sammelbewegung gewinnen. Nur noch eine progressive Partei, die die absolute Mehrheit anstrebt. Aber die Gefahr der Erfolgslosigkeit steht wiederum auch im Raum.

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Ist linke Politik auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene wirtschaftsschädigend, solange sie nicht in einer sozialistischen Weltrepublik realisiert werden kann?

Sollte man, obwohl man linke Werte vertritt, keine linken Parteien wählen, da ihre Politik - so sie denn an der Macht wären - wirtschaftsschädigend wäre? Der Staat bliebe ja zwangsläufig im Wettbewerb mit anderen Ländern; die Welt insgesamt ist kapitalistisch. Insofern müsste man weiterhin auf wirtschaftliche Effizienz setzen und könnte so gut wie keine linke Politik betreiben.

...zur Frage

Warum gibt es keine Libertären in Deutschland?

Warum gibt es keine oder kaum Libertäre in Deutschland und generell in Europa? Haben Europäer ein so grosses Vertrauen in den Staat? Oder warum denken viele mehr Steuern und mehr Staat würden viele Probleme lösen? Viele Europäer sind auch politisch sehr links eingestellt. Jedenfall gibt es mehr Kommunisten und Sozialisten hier als in Amerika. Warum eigentlich?

...zur Frage

Warum gibt es Leute die immer noch an den Sozialismus glauben?

Reiner Sozialismus oder gar Kommunismus funktioniert nicht. Sieht man in Venezuela, Kuba und andere sozialistische Ländern. Die können dort von ihrer Arbeit nicht mal überleben wegen der massiven Inflation. Auch bringt massive Umverteilung und Vertsaatlichung keinen Wohlstand, sondern Armut für alle, bis auf die Funktionäre. Und vor allem viele Dissidenten wurden ermordet. Weil man sie als "Konterrevolitionäre" verdächtigt hat. Trotzdem gibt es Leute die dem Sozialismus, ja sogar der Sowjet Union nachtrauern. Wie kommt das? Wenn es nicht funktioniert hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?