warum gibt's noch cental park?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachdem der Platz in der ursprünglich von den Holländern gegründeten Siedlung an der Südspitze Manhattens knapp wurde, wurde es immer schwieriger Bauland auszuweisen da die Bodenbedingungen mit Sümpfen, Wasserläufen, Granitfelsen usw. für damailige Verhältnisse sehr schwierig war.

Deshalb wurde für eine zentrale Planung und Ausführung der Urbarmachung ein Gitternetz über die ganze Halbinsel gelegt und teilweise ein Jahrhundert vor Baubeginn festegelegt wo welche Straßen verlaufen und gewisse essentielle Einrichtungen und auch Parks (nicht nur der Central Park) gebaut werden und bombenfest mit den Gesetzen des ohnehin schon komplizierten New Yorker Baurechts abgesichert. Beim Central Park kommt noch hinzu das er wirklich mit enormen Aufwand gebaut wurde. Das ist keine naturbelassene Fläche mit ein paar gesetzten Pflanzen sondern praktisch eine erstellte Landschaft die nach heutiger Kaufkraft hunderte von Millionen Dollar gekostet hat. Sowas wird nicht mal eben überbaut.

Wahrscheinlich, weil die Stadtplaner wissen, dass es für die vielen Menschen in New York auch ein Erholungsgebiet geben muss.

Weil es der größte Stadtpark in NYC ist und eine lange Tradition hat.

Was möchtest Du wissen?