Warum gibts mehr berühmte Männer als Frauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du dir überlegst das Frauen erst 1918 das aktive und passive Wahlrecht bekommen haben,waren die vor diesem Datum absolut diskreminiert im Bezug auf Gleichberechtigung.Ausserdem werden die meisten Preise und Auszeichnungen von männlich dominierten Gremien vergeben und auch von männlich dominierten Redaktionen aufgeschrieben und gewürdigt.LEIDER !

Weil Männer mehr in der Öffentlichkeit stehen. Man braucht nur mal in die Zeitungen sehen, (meine nicht die Blättchen, grins). Fällt mir zumindest ganz oft auf, dass alles was mit Politik und Wirtschaft sogar in Sport, weitaus häufiger Männer zu sehen sind. Nur bei guten Schulabaschlüssen, sind die Mädchen inzwischen weit vorne. Erfahrungsgemäß, ist das nach dem Studium denn wieder vorbei. Da haben Frauen scheinbar häufig andere Lebenspläne, ich denke das wird sich aber auch so nach und nach ändern. Ob das für unsere Gesellschaft gut ist, wer weiß? LG Lotusblume

Wahrscheinlich, weil unsere Kultur mindestens seit Jahrhunderten eine männerorientierte ist und alle Männchen, die mal einen hohen Turm, eine besonders dicke Bombe oder einen langen Roman gebastelt haben, sofort auf ein Podest stellt.

Lies mal "Luise F. Pusch: Die Frau ist nicht der Rede wert".

Vielleicht weil die Männer die grösseren Hirne haben wie die Damen... ?! Zudem denke ich, dass es ebensoviele berühmte und auch berüchtigte Frauen in der Geschichte gibt ! Gruss Solf

"als", Solf, "als". :-)

0
@UlfDunkel

"als", Damen? Danke UlfDunkel! Profil von sexsells "studieren"! habe ich ganz ohne plenken hingekriegt, gell?

0
@UlfDunkel

Das ist doch der "Schweizer Komparativ", ein sprachpraktisch äußerst respektables Phänomen! Oder - hieß es doch eher "Ignorativ"?

0
@soust

@soust.. angenommen ich würde dich mal vermissen ! Rate mal was ich dann machen würde? :-)) ( ich dich auch !! )

0

warum nutzen denn viele ihr Potential nicht :) LG Lotusblume

0

Was möchtest Du wissen?