Warum gibt's in deutschen keine Namen mit "ü"?

Meinst du Namen, die mit "Ü" beginnen (wie ein Fragesteller vermutet)?

Meinst du speziell Vornamen?

Nein, es muß nicht unbedingt, Anfangsbuchstabe sein.

Zweitens, ja.

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

verstehe ich nicht, es gibt doch deutsche Vornamen (Günter, Jürgen), Familiennamen (Überth, Hümbs) und Städtenamen (Überlingen, Süchteln, Ülzen).

AstridDerPu

Die gibt es doch. Jürgen und Günther fallen mir da spontan ein. Nachnamen gibt es sicherlich auch einige.

LG.

Müller ist sogar einer der verbreitetsten Nachnamen im deutschsprachigen Raum.

1

Ohne es explizit zu wissen, würde ich vermuten, dass die meisten Namen grundsätzlich älter sind oder sich von älteren Namen ableiten.
Wenn du dir jetzt wirklich mal alte und ältere Texte – wirklich alt – durchliest, würde ich so aus meiner Erinnerung sagen, dass dort Buchstaben wie Ä, Ü und Ö nicht vorkommen, also mutmaßlich modernerer Natur sind. Entsprechend kommen sie dann in Namen, die älter sind oder die einen älteren Ursprung haben, nicht oder unwahrscheinlicher vor.

Jürgen Müller, einfachstes Beispiel...

Ein Beispiel aus meinem Bekanntenkreis: Katja Überlinger.

Was möchtest Du wissen?