Warum gibts es Menschen die sich für andere verstellen?

14 Antworten

weil sie in rollen gedrängt werden, weil es ihnen spaß macht, weil sie sich gerne unter/überordnen, weil sie einen inter/intrarollenkonflikt erleben, weil sie mangelndes selbstwertgefühl haben, weil sie mitläufer sind, weil sie nicht ehrlich zu sich selbst sein können..... und vor allem lernt der mensch am modell: weil sie gelernt haben, dass man so im leben weiterkommt^^

Da streiten sich selbst die Fachleute warum das so ist. Manche sagen es ist eine Psychische Störung und andere behaupten es sei eine Art von emotionaler Intelligenz.

50:50

Bzw die 2 Sachen sind ziemlich nah aneinander...

0

weil sie denken besser sein zu müssen weil sie vorher nichts wert waren. doch eines muss man auch verstehen je nach dem wo man gerade ist irgendwie ist man überall eine andere person z.B ist man anders gegenüber den lehrer zu den eltern oder so. oder zu dem partner anders als zu nur einen guten freund oder freundin

und nicht alle behandelt man gleich. auch wenn man es machen sollte

Was möchtest Du wissen?