Warum gibt es weniger weibliche als männliche Führungskräfte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Führungsposition bedeutet, daß man Abstriche oder zumindest Zugeständnisse im Privatleben machen muß. Es gibt eben mehr Männer als Frauen, die dazu bereit sind.

Weil Männer gleich aus mehreren Gründen qualifizierter für Führungspositionen sind und sich dies über die Jahre hinweg so etabliert hat.

Das liegt einfach noch an der Tradition dass die Frauen vorwiegend typische Frauenberufe ausüben, die seltener zu einer Chefposition in größeren Betrieben führen. Jedoch halte ich es für falsch, diesen Umstand gesetzlich ändern zu wollen, denn das würde die Frau herabwürdigen zu einer schützenswerten Spezies, wie bei einer Tierart! Und es gibt ja auch viele Frauen, die das aus eben diesem Grunde nicht wollen.

Was möchtest Du wissen?