Warum gibt es von Trix HO keine dreier Weiche?

5 Antworten

Man muss ja bei Trix immer überlegen, welches Gleissystem gemeint ist. Dabei lasse ich Minitrix mal Außen vor, weil das die Baugröße N (Maßstab 1:160 ist.) Trix International ist 2 Leiter Gleichstrom und entspricht somit dem üblichen System aller 2-Leiter Gleichstrom Modellbahnen. Die heutige Bezeichnung ist Trix H0. Ein zu komplizierter Aufbau kann hier nicht der Grund sein. Immerhin hat es Fleischmann ja geschafft, so eine 3Wegweiche zu bauen. Roco bietet ebenfalls eine an, die sogar asymmetrisch gebaut ist. Beide dürften auch mit Trix (International) kombinierbar sein. Allerdings wird das wegen der unterschiedlichen Gleisverbinder wohl etwas "tricky" werden.

Trix Express, das alte 3Leitersystem gibt es ja nicht mehr. Hierbei waren beide äußeren Schienen elektrisch gegeneinander isoliert und in der Gleismitte befand sich ein Durchgehender Mittelleiter, ebenfalls gegenüber den Gleisen isoliert. Somit konnten mit 2 Fahrpulten 2 Züge auf dem selben Gleis unabhängig zueinander gesteuert werden. Dieser Gleisaufbau ist in normalen Weichen schon etwas kompliziert und wäre bei 3Wegweichen wohl an die Grenzen des Machbaren gestoßen.

Aber auch für Minitrix gibt es ja keine 3Wegweiche(n). Das liegt vermutlich auch daran, dass das gesamte Gleiskonzept ohne auskommen will.

Eine 3 Wegeweiche wird für das 2 Leitersystem vermutlich im Aufbau zu kompliziert sein.

Herzstück und Co machen hier Probleme

Woher ich das weiß:Hobby

Weil 3fach Weichen in echt kaum bis gar nicht vorkommen? Du müsstest wohl 2 Weichen (1r/1l) aneinanderreihen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es stimmt schon, Mehrwegweichen sind nur da anzutreffen, wo enge Platzverhältnisse den Einbau hintereinanderliegender Weichen unmöglich machen. Ich selbst kenne sogar eine 3fach ineinander geschachtelte Mehrwegweiche im Betriebswerk einer regionalen Kleinbahngesellschaft. Natürlich Regelspurig.

0

Was möchtest Du wissen?