Warum gibt es vegetarische Wurst- und Fleischwaren?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage stelle ich mir auch jedesmal aufs Neue, wenn ich sowas sehe! 

Dann schau dir die Antworten an (z.B. meine) und lerne dazu.

3
@BrightSunrise

Aus deiner Antwort kann man leider nichts lernen. Sie geht nämlich völlig an der Frage vorbei.

1
@ErsterSchnee

Kannst du mir auch sagen weshalb?

Die Frage: Warum gibt es vegetarische Wurst- und Fleischwaren?

Gut, eigentlich ist die Frage ziemlich blöd formuliert, denn es sind ja keine Fleischwaren, sondern eher Fleischersatzwaren. Aber das wird damit wohl gemeint sein.

Meine Antwort: Weil Vegetarier bzw. Veganer den Geschmack mögen, aber nicht wollen, dass (bestimmte) tierische Inhaltsstoffe enthalten sind. Also kaufen sie solche Produkte.

Was geht daran an der Frage vorbei?

2
@BrightSunrise

Warum muss eine vegetarische "Wurst" aussehen wie eine fleischhaltige Wurst und warum muss sie dann auch noch so heißen? Es gibt ja auch keinen "fleischhaltigen Tofu". (Vegetarische Salami könnte ja auch komplett kleingehäckselt und völlig durchmischt aussehen so wie Fleischwurst. Oder grün. Oder wie die "Kinderwurst" mit Gesicht. Oder Maltasi heißen statt Salami.)

1
@ErsterSchnee

1. weil sich die Form als praktisch erwiesen hat und 2. damit man weiß, was es ersetzen soll. Außerdem sollte es ja auch appetitlich aussehen und heißen. "Zusammengehacktes Tofu mit pikantem Geschmack" verkauft sich eben nicht so gut.

Wenn dich der Name stört, dann beschwer dich doch bitte bei den produzierenden Firmen.

2
@ErsterSchnee

Andersrum gefragt: Warum muss eine "fleischhaltige Wurst" überhaupt aussehen wie eine Wurst ? :)

Nun drucken ja die meisten Hersteller eh schon auf die Packungen:

"Nach Art einer z. B. Fleischwurst..."

1

Wasch mich aber mach mich nicht nass

0
@maxim65

Ja, das passt sogar auf die meisten Verbraucher, die die "echte" Wurst zwar gerne mögen, sie jedoch in den seltensten Fällen selbst herstellen möchten...:)

0
@Honeysuckle08

Keine Antwort ist die hilfreichste Antwort...was soll uns das sagen...? :)

1
@Maro95

Hast recht: Das kann man in der Tat nur vermuten - aber besser manchmal, es für sich zu behalten...:)

0

Man könnte umgekehrt fragen:

Warum werden niedliche Igel aus rohem Mett nachgebaut ? Wer braucht Gummibärchen, Wurstsalat, Fondantküken, Schokohasen, lächelnde Bärchenwurst, Bärchensalami, Nudeln in Dinosaurierform, Spaghettieis und und und ?

Warum wird Fleisch dort hineingefüllt, wo die Wurst in ihrer Ursprungform mal rauskam, nämlich in Naturdärme ?

Wo ist die Leber und der Käse im Leberkäse und warum lässt die Begeisterung bei den meisten Menschen doch stark nach, wenn da ein Schweinskopf in der Fleischtheke liegt, Kalbsfüße, Hirn oder Herz (warum liegt das wohl nur noch so selten bis gar nicht mehr dort) ?

Anders gefragt:

Wer hat das größere Recht, für seine bevorzugten Nahrungsmittel die Formen zu wählen, die praktisch und sinnvoll sind, wie Schnitzel (etwas Abgeschnittenes), Geschnetzeltes (etwas kleingeschnittenes), Braten und Gehacktes (ohne Worte), Aufschnitt (etwas, das man in Scheiben bequem aufs Brot legen kann), Frikadellen, Burger, Patties (was rundes, flaches, das sich bequem in der Pfanne braten lässt) usw... Wer hat sich das patentieren lassen ?

Warum wird Fleisch mariniert, gekocht, gebraten, gegrillt, mit Soßen überschwemmt, mit Ketchup und anderen Tunken übergossen, gepökelt, geräuchert und überhaupt gewürzt ?

Bingo - des Geschmacks und der besseren Essbarkeit und Verdaulichkeit halber, weil es roh und ungewürzt halt doch nicht so der Burner ist, von wegen Fleischgeschmack und so..:)

Ist auch völlig in Ordnung so, aber dann haltet euch doch bitte auch umgekehrt zurück und zeigt mehr Bereitschaft zum Verständnis, wenn es Veggies darum geht, von kleinauf gewohntes, und bekanntes beibehalten zu wollen oder für den Übergang weg vom Fleisch zu nutzen, nur halt ohne das Fleisch...

"Der Graslutscher" hat auch diese Thematik in seiner unvergleichlich genialen Weise aufgearbeitet - lies mal auf seiner Seite die Beiträge

"Guten Tag, ich hätte gerne 2 kg Sojahack in Oktaederform, bitte" und

"Von Tofutieren und Wurstblumen"...:)

Der bayrische Comedian Fredl Fesl hat das mal ebenfalls trefflich ausgedrückt:

"Wurst - welch irreführende Bezeichnung ! Man müsste doch eigentlich sagen: An der Verwesung verhinderte Leichenteile und dann in deren eigene Kotkanäle gefüllt !" Etwas derbe, aber doch wahr...:)

Ich hab den Verdacht - da sich diese Fragen häufen - dass hier nur vom eigentlichen Thema abgelenkt werden soll, nämlich "Tiere für die Nahrung zu töten !"

Fazit: Solange "echte" Schnitzel nicht auf Bäumen wachsen und man "echte" Würste nicht aus der Erde graben kann, steht es sicher niemandem zu, sich über Veggies zu ereifern oder belustigen, die im Grunde dasselbe tun wie die Fleischesser, nur eben mit dem Unterschied, dass sie dafür eine leidarme Variante wählen...

Also bitte: Leben und leben lassen - das versuchen Veggies auch, an jedem neuen Tag ! :)

selber hast du wahrscheinlich noch nie folgendes konsumiert:

  • "zitronen"- oder "orangen"-limo
  • alkoholfreies bier
  • margarine (eine hat sogar das "ich bin nachgemachte butter" im namen)
  • eistee aus pulver
  • vanillin
  • persipan
  • lachsersatz
  • surimi (krebsfleischimitat)
  • deutscher kaviar
  • balkankäse
  • mozzarella aus kuhmilch
  • formschinken und anderes formfleisch

diese beispiele zeigen: das prinzip des nachahmens ist weit verbreitet und vieles davon wurde zur gewohnheit. darüber diskutiert keiner.

wenn jemand nachgemachte salami kaufen will, kann es doch dir egal sein - so lange keiner versucht, dir so eine salami anzudrehen.

Du wirst lachen, aber von all den aufgelisteten Sachen ist lediglich der Mozzarella das einzige was ich als Nachgemachtes je zu mir genommen habe. Und jetzt wird mir bewusst warum.... DANKE ich hatte somit eine Erleuchtung meines Unterbewusstseins. Und das meine ich ehrlich.

0
@tupper4ever

limo und margarine hätte ich gedacht, hätte schon jeder zu sich genommen :D

1

Was möchtest Du wissen?