Warum gibt es Vegetarier und Veganer?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warum gibt es Vegetarier und Veganer?

Ich vertsehe nicht warum es heutzutage so "modern" ist Vegetarier oder sogar Veganer zu sein

Dasb hat eine einfache Ursache: Es gibt eine Ernährungsideologie des Veganismusses. Die Anhänger haben sich zu veganen Organisationen zusammengepfercht und setzen alles daran neue Mitglieder in ihre Ideologie aufnehmen zu können. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht:

Dabei werden folgende Strategien verfolgt:

Als erstes beleidigt man alle Menschen, die sich nicht vegan ernähren.

Dann verleumdet man sämtliche Landwirte, dass sie angebluich Tierquäler sind.

Dann arbeitet man mit pseudowissenschaftlichen Laienbegriffen wie "Massentierhaltung" um alles zu verallgemeinern und sämtliche Landwirte zu verleumden.

Danach erfindet man noch völlig abstrusen Quark, dass alle Tiere mit 16 kg besten Brotgetreides gefüttert werden, alle Tiere angeblich ständig unter Antibiotika stehen und der Welthunger sowieso nur von Fleischessern verursacht wird.

Dann nimmt man das alles und verbreitet das auf diesen unzähligen Veganerseiten und bei Youtube. Die neuste Taktik ist sogar, dass man mit Broschüren in Schulen geht und diesen Schwachsinn kleinen Kindern ins Ohr setzt. Oder aber Tierrechtsaktivisten dürfen Vorträge in Schulen halten.

All das sind die Futtermittel, mit denen die Veganerlobby versucht unwissende und naive Menschen zu ködern! Und diese taktik geht super auf. Viele Menschen fallen auf solch einen Unsinn herein und glauben alles was die Veganerlobby verbreitet.

Daher ist es endlich an der Zeit in der Schule eine Pflichtveranstaltung der Landwirtschaft einzuführen, damit die Kinder nicht mehr auf solche Ideologen hereinfallen!

Viele machen das natürlich auch, weil es voll im Trend ist und man cool sein will. Warum man sowas macht verstehe ich jedoch nicht....erst recht weil man damit seine Gesundheit gefährdet!

Der Mensch kann sich doch als gebildetetes Lebewesen gebrauch von Tieren machen. 

Wenn er gesund ohne Nahrungsergänzungsmittel leben will, dann muss er das sogar!

Aber da ist der springende Punkt. Nicht jeder ist gebildet. Genau das ist die Zielgruppe der Veganerlobbyisten.

Wir können den tieren doch auch nicht die Nahrung wegfressen, sonst Klappt der ganze Kreislauf doch nicht!

Wir fressen denen nichts weg und die fressen uns nichts weg. Futtermittel sind zum allergrößten Teil kein Menschenfutter. Da ist viel Zellulose, Nebenprodukte/Abfallprodukte, Futtergetreide, Silage, usw.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Gruß
Omni

(BG)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kito101 19.10.2016, 18:27

ich mag dich, bekommst nen Stern

1
SteffiBochum 20.10.2016, 18:33

Mehr zu pauschalisieren ging wohl nicht...🙈

1
Omnivore13 24.10.2016, 17:57

Danke für den Stern! :-)

0
AloeVera1403 05.11.2016, 17:27

Wenn ich nicht wüsste das dus ernst meinst, hätte ich dich für diesen wunderbar satirischen Text gelobt. Aber es ist halt einfach echt traurig was für Unsinn du da verbreitest...

0
Omnivore13 05.11.2016, 17:28
@AloeVera1403

Ja es ist bitter für euch, wenn man euch den Spiegel vor die Nase hält.

0

Den Tieren die Nahrung wegessen...was ist denn das bitte für ein Argument dafür kein oder kaum Gemüse zu sich zu nehmen und Massen an Fleisch zu essen?

Viele Leute essen kein Fleisch und manche zusätzlich keine tierischen Produkte, da ihnen verständlicherweise die Massentierhaltung missfällt. Zudem ist das meiste Fleisch vollgepumpt mit Medikamenten (Antibiotika). Für Bio-Fleisch hat aber auch nicht jeder Mensch die finanziellen Mittel. Manche Leute verzichten aber auch aus gesundheitlichen Gründen auf Fleisch und/oder tierische Produkte, z.B. bei Gicht oder entzündlichen Erkrankungen, da Fleisch- und Milchprodukte entzündungsfördend wirken.

Das waren nur wenige Gründe für eine bewusst vegetarische oder vegane Ernährungsweise. Und was eine "heilige" Schrift vorsieht oder nicht, ist dabei für die meisten Menschen irrelevant, weil es als überholt angesehen wird. Aber wenn wir einmal bei diesem Thema sind: In dieser Schrift steht doch "Du sollst nicht töten", oder etwa nicht? Dann könnte man doch auch behaupten sich als Vegetarier/Veganer genau daran zu halten. 😉

Auch entzieht sich ein Vegetarier und Veganer der Ambivalenz zwischen "Wen streichle/liebe ich und wen esse ich? Und warum, also wie rechtfertige ich das?".

Ich finde, dass da jeder seinen Weg finden sollte. Militante Vegetarier/Veganer aber auch militante Fleischesser, die keine Toleranz gegenüber der jeweils anderen Meinung bzw. Ernährungs- und Lebensweise aufbringen können oder eher wollen, sind m. E. nach beide deutlich zu engstirnig. Ich frage mich wieso ständig einander attackiert wird und es nur den einen richtigen Weg geben soll.

Wichtig finde ich persönlich, dass man, wenn man Fleisch isst, dieses bewusst tut und auch respektvoll. Billigfleisch einzukaufen und dieses u. U. noch wegzuwerfen finde ich absolut falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 20.10.2016, 02:09

"Zudem ist das meiste Fleisch vollgepumpt mit Medikamenten (Antibiotika)."

bei Untersuchungen (z.b. des Bundesamtes für Ernährung und Landwirtschaft) kam das Gegenteil heraus;

also stimmt das zumindest hierzulande nicht; ist ja auch logisch: AB sind einerseits zu teuer um sie einfach mal so zu verarbreichen und andererseits muss das ja von einem Tierarzt gemacht werden der das kaum aus Spaß macht und ebenfalls Geld will und zu guter letzt gibt es danach gesetzliche Regelungen bzl Schlachtung u.ä.

Macht also insgesamt gar keinen Sinn da "vollzupumpen2

"
"Du sollst nicht töten", oder etwa nicht? 
"




das ist eine sehr ungenaue Übersetzung; da steht "du sollst nicht morden".

Morden bezeichnet da ein "verwerfliches", nicht gerechtfertigtes Töten.

Was genau damit gemeint ist, ist je nachdem eine Frage der Details; da wurden schon viele Interpretationen und co dazu geschrieben.

Klar ist aber, dass Tiere zwecks Nahrung zu töten nicht darunter fällt (was man ja auch an den Narhungsvorschriften sieht, die ja Fleisch beeinhalten), aber auch das Töten von Menschen ist nicht in jedem Falle Mord - wenn man das AT liest wird das einem auch schnell klar.

Meist orientiert man sich in heutiger Zeit aber eher nach dem NT

"
dieses bewusst tut und auch respektvoll"

das sehe ich bei allen Lebensmitteln so; einerseits hat man dann auch ein besseres Verhältnis zu LM, deren Herstellung und co und ernährt sich durch diese bewusste Ernährung auch gesünder und besser schmecken tut es ja auch, wenn man sich Zeit dafür nimmt; diese Zeit ist leider etwas, das viele heutzutage nicht mehr haben, gerade Mittags.

1
SteffiBochum 20.10.2016, 02:57
@kayo1548

Hallo kayo1548!

Danke für deinen ausführlichen Kommentar.

Du hast da Dinge angesprochen, die ich nicht wusste und über die ich mir bisher in dieser Form keine Gedanken gemacht habe. Ich werde über die Medikamentengabe auf alle Fälle nochmal nachlesen und meine Meinung dazu anschließend nochmal mit mir ausdiskutieren. 😜

Das mit dem "Du sollst nicht töten" oder eher "Du sollst nicht morden", meinte ich gar nicht so erst. ☺ Aber ich muss trotzdem zu meiner Schande gestehen, dass ich mir über den genauen Sinn des Wortes "Morden" in dem Gebot, hinsichtlich der Bedeutung "'verwerfliches', nicht gerechtfertigtes Töten", keine Gedanken gemacht habe. Morden war für mich in dem Zusammenhang mit dem Gebot bisher, zu Töten und weiter nichts. 🙈

Und du hast natürlich recht. Man sollte alle Lebensmittel bewusst und respektvoll genießen aber die Zeit fehlt oft. 

Danke für deine konstruktive Kritik! ☺

LG, Steffi :)

0
kayo1548 20.10.2016, 16:51
@SteffiBochum

"
Danke für deinen ausführlichen Kommentar.
"

gern geschehen ;=)

"
Das mit dem "Du sollst nicht töten" oder eher "Du sollst nicht morden", meinte ich gar nicht so erst. "

war mir eigentlich klar; aber ich finde so kulturelle Dinge sehr interessant deshalb schreibe ich darüber meist sehr gerne.

Ich finde es sehr faszinierend was für Vorstellungen die Menschen damals hatten und wie ähnlich gewisse Vorstellungen auch außerhalb spezifischer Religionen sind und manches davon auch heute noch erhalten ist.

Und gerade Dinge wie Religionen haben ja unsere Kultur sehr stark geprägt;

Naja du merkst ja: jetzt rede ich schon wieder darüber.

"
Morden war für mich in dem Zusammenhang mit dem Gebot bisher, zu Töten und weiter nichts. 🙈

"

Wird im Christentum meist auch so gehandhabt; die Übersetzung scheint wohl aus dem römischen Bereich zu kommen.

Im Judentum z.b. ist das ganz anders.

"
Danke für deine konstruktive Kritik! 

"

Bitte und ein Danke zurück

1

Ich bin schon mein ganzes Leben lang Vegetarier und zwar aus dem einfachen Grund das es mir nicht schmeckt! Koche aber natürlich für meinen Mann und meine Kinder Fleisch,weil ich das Motto leben und leben lassen vertrete. Das habe ich leider hier in den ganzen Antworten vermisst. Ich persönlich habe mich noch nie über einen Fleischesser beschwert oder sonstiges,muß mich aber leider dauernd rechtfertigen,warum ich kein Fleisch esse......

Das finde ich manchmal echt sehr nervig und würde mich echt über ein bißchen mehr Toleranz auf beiden Seiten freuen : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SteffiBochum 20.10.2016, 18:57

Hallo Steffi! :)

Diese ständigen und nervigen Attacken und Anfeindungen kenne ich auch zu genüge, sodass sich Vegetarier andauernd rechtfertigen müssen. Auch nicht militante Vegetarier, von denen es sehr viele gibt. Ich z.B. kenne viele Vegetarier, aber kein einziger von ihnen meint anderen Leuten seine Ernährungsweise aufdrücken zu müssen oder das Moralapostel zu spielen. Auch gehen sie mit ihrer Ernährungsweise nicht "hausieren". Sie leben wie du, eher nach dem Motto "Leben und leben lassen".

Bei manchen Fleischessern kann man schon fast meinen, dass sie denken Vegetarier seien "der Feind". Ich glaube, dass das daran liegt, dass Fleischesser sich evtl. moralisch unterlegen und dadurch angegriffen fühlen. "Fleischesser hätten oft das Gefühl, dass Vegetarier sie moralisch verurteilten und fühlten sich zu schlechten Menschen degradiert. Und Attacken auf ihr positives Selbstbild wehren Menschen ab, indem sie Angreifer lächerlich machen. (...) Deshalb müssen Vegetarier nicht einmal penetrant mit ihrer Entscheidung hausieren gehen, um bei Fleischessern Abwehrreaktionen auszulösen. Schon ein stummer Vegetarier stellt einen impliziten moralischen Vorwurf dar, auf den Menschen hochsensibel reagieren" (http://www.sueddeutsche.de/wissen/psychologie-und-ernaehrung-warum-fleischesser-vegetarier-anfeinden-1.1274443). Aber wer weiß das schon, ob es wirklich stimmt. Klingt aber schlüssig.

Ich bin da voll und ganz deiner Meinung und finde auch, dass von beiden Seiten aus die jeweils andere Lebens-/ Ernährungsweise toleriert werden sollte.

LG, Steffi :)

2

Ist eben ein Modetrend einer Wohlstandsgesellschaft. Die Leute haben einfach zuviel Geld und zu wenig richtige Probleme, dann suchen sie sich eben ein Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ApfelTea 19.10.2016, 07:16

Schlimm genug, dass für so viele Leute das unnötige Leid und der Tod so vieler Tiere kein "richtiges Problem" darzustellen scheint.

1
tryanswer 19.10.2016, 08:25
@ApfelTea

Meinst du damit all die Tierhalter, die sich täglich um das Wohl ihrer Tiere kümmern, oder die Sofaexperten, die der Meinung sind durch ihr Ernährungsverhalten die Welt zu verbessern und dabei gar nicht wissen, wie ihre Lebensmittel in den Supermarkt gelangen und was alles damit zusammenhängt?

1
ApfelTea 19.10.2016, 09:10

@tryanswer, nein.. ich meine eben diese, die sich einen Dreck darum scheren, wie es den Tieren geht. Hauptsache es schmeckt am Ende. Ich meine es so, wie ich es sage. @omni, das hat übrigens mit Frugivore gar nichts zu tun. Thema voll verfehlt.

1

Warum gibt es Computer? In der Bibel habe ich nichts über Computer gesehen. Gott will also wahrscheinlich gar nicht, dass wir Computer benutzen. Und der Mensch ist sicher auch nicht für Computer gemacht. Wir sollten jetzt mal alle zusammen dieses Teufelsding ausmachen und ins Bett gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kito101 19.10.2016, 00:26

Computer ist ja nur ein technologisches Hilfsmittel, ich rede von Grundnahrungsmitteln

0
Zyrober 19.10.2016, 00:31
@Kito101

Essen ist auch nur ein Hilfsmittel (und heutzutage auch oft ein technologisches), das deinem Körper im Endeffekt Energie und Baumaterial zuführt. Die richtigen vegetarischen oder gar veganen Lebensmittel können das auch.

1
Kito101 19.10.2016, 00:32
@Zyrober

Ja weil die nährstoffe syntetisch hergestellt werden und dann in Tofu (oder wie ich es nenne: Gummi) eingefügt werden

0
Zyrober 19.10.2016, 00:35
@Kito101

Du hast dich also nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt. Da ich nun aber auch nicht mitten in der Nacht den Biolehrer geben will, klinke ich mich an dieser Stelle aus. Viel Spaß mit deinem Weltbild. Ignoranz macht die Welt vielleicht nicht bunter, aber sicher "einfacher", ne?

(Und nein, ich bin weder Veganer, noch Vegetarier. Und religiös auch nicht.)

2
Toffeecoffy 19.10.2016, 00:42
@Zyrober

Was redest du denn da😁 ? Ohne Nahrung wirst du sterben ohne Computer aber nicht.LG😁

0
Zyrober 19.10.2016, 00:45
@Toffeecoffy

Es geht doch gar nicht darum gar nichts zu essen. Fleisch will er ja essen. Meine Argumentation ist lediglich, dass man nicht daran sterben wird, kein Fleisch zu essen, wenn man dafür die richtigen pflanzlichen Nahrungsmittel zu sich nimmt.

0
Omnivore13 19.10.2016, 07:49
@Zyrober

dass man nicht daran sterben wird, kein Fleisch zu essen, wenn man dafür die richtigen pflanzlichen Nahrungsmittel zu sich nimmt.

Es gibt keine Pflanzen, die Hämeisen, D und B12 ersetzen.

Eine pflanzliche Ernährung ist für einen Omnivoren schlicht ungesund!

0
Toffeecoffy 19.10.2016, 00:30

Wer ist den jetzt bitteschön dieser "Gott"?

0
ApfelTea 19.10.2016, 07:06

lol genau. Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst werden synthetisch hergestellt :D lang nicht mehr einen so schlechten Witz gehört.

0
Omnivore13 19.10.2016, 07:50
@ApfelTea

Genau....und der Mensch ist ein Pflanzenfresser! Den Witz von dir kann man kaum toppen ^^

0

Erkundige dich erstmal darüber, wie Tiere gehalten werden und wie die Umwelt dadurch beeinflusst wird, bevor du so etwas hier schreibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Omnivore13 19.10.2016, 07:51

Tiere werden i.d.R. gut gehalten und ohne Viehzucht kein Ackerbau. vegan dagegen ist Raubbau und Futtermittelverschwendung.

Warum also sollte man da Veganer werden?

0

Früher hatten die Menschen ihre Religionen. Heute suchen sie den Sinn ihres Lebens in irgendwelchen Ernährungsmythen. Irgendwas in der Richtung braucht der Mensch offensichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kito101 19.10.2016, 00:28

Ja seh ich auch so

2

Manche Menschen finden es moralisch verwerflich Tiere zu töten und da sie ja als Konsumenten des Fleisches der Grund für sie Tötungen wären, werden sie Vegetarier. Manche haben Mitleid mit den Tieren, manche werden einfach aus Protest Vegetarier und manche stellen sich beim essen immer das tote Tier vor und essen daher kein Fleisch.

Das waren sicher nicht alle Beweggründe, aber ich hoffe du verstehst dadurch etwas mehr, warum Menschen Vegetarier werden.

Und außerdem:
Würdest du immer noch dein Steak wollen, wenn du das Tier selbst schlachten müsstest?
Denk mal drüber nach. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kito101 19.10.2016, 00:29

Ich mach ne Metzgerausbildung und war auch schonmal beim Schlachter

Es ist ja jetzt nicht mein Haustier wo ich eine Bindung zu habe, sondern mein Essen

2
ApfelTea 19.10.2016, 07:18

Also würdest du auch Hunde und Katzen schlachten, wenn es in Deutschland erlaubt wäre? Ich meine da hättest du ja auch keine Bindung, wenn es nicht deine Haustiere sind.

0
Omnivore13 19.10.2016, 07:45
@ApfelTea

Gegenfrage Apfeltee: Würdest du selbst die ganzen Insekten vergiften oder lässt du das lieber den Landwirt machen?

Operierst du persönlich das Reh aus dem Schneidwerk oder muss das auch der Landwirt machen? Hey komm....es geht um dein Dinkelbrot und dein Gemüse und Obst.

Als wenn du selbst da dir die Hände dreckig machen würdest!

2
ApfelTea 19.10.2016, 09:03
@Omnivore13

Absolut kein Vergleich ^^ versuchs doch einfach nochmal. Vielleicht fällt dir was sinnvolleres ein.

0
Omnivore13 19.10.2016, 07:43

Würdest du immer noch dein Steak wollen, wenn du das Tier selbst schlachten müsstest? 

Selbstverständlich, wenn ich dazu die Qualifikation hätte! Hab ich aber nicht.

Gegenfrage: Würdest du dir dein eigenen Blinddarm rausnehmen wollen? Oder lässt du das auich lieber einen Fachmann  machen?

Würdest du gern in der Kanalisation arbeiten oder lieber nicht?

Würdest du bei Wind und Wetter in der Erde wühlen um Getreide anzubauen?

1
Toffeecoffy 19.10.2016, 16:06
@Omnivore13

Jeder trägt seinen Teil,nach seinen individuellen Fähigkeiten in der Gesellschaft bei.Ausser meckern sehe ich hier heute nicht viel.Gegenfrage würdest du zb deiner Mutter einen Herzschrittmacher einplanzen sie also selber operieren wenn sie diesen benötigen würde?Nein, weil du es nicht kannst und trotzdem würdest du davon profitieren das es ein anderer in dem Falle ein Herzchirurg für deine Mutter tut.

Finde es aber richtig von euch ,dass ihr euch mit Tierleid in Massentierproduktion beschäftigt und diese nicht tolleriert,aber es gibt auch biologische artgerechte Tierhaltung sprich Bio zertifiziertes Fleisch zu erwerben.Lg

1

Eben weil wir so intelligent sind, müssen wir heute nicht mehr auf tierische Produkte zurückgreifen. Warum also unnötig Tiere quälen und töten, wenn man das auf ein Geringes reduzieren kann? Und mit der Bibel brauchst du hier wirklich nicht versuchen zu argumentieren.. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage : warum gibt es Fleischesser ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SahanO 19.10.2016, 00:26

Weil es in der Menschlichen Natur liegt Fleisch zu essen da wir Allesfresser sind..außerdem hat Fleisch Vitamine die du durch Vegane/Vegetarische Ernährung nicht naturell aufnehmen kannst.

1
smelt 19.10.2016, 00:27

Das stimmt es gibt aber auch Nährstoffe die nur durch Gemüse bzw Obst aufgenommen werden könen

0
ApfelTea 19.10.2016, 07:10

@Sahan, Menschen sind natürlicherweise in erster Linie Frugivoren. Fleisch bzw. Tierisches brauchen wir heute nicht mehr zwangsläufig, da das vit. b12 über supplemente (z.B. Zahncreme) aufgenommen werden kann. Alle anderen Nährstoffe bekommt man aus Pflanzen. Es gibt also heutzutage nur noch einen Grund, Tierisches zu essen: Geschmack. Manche können einfach nicht drauf verzichten, obwohl es inzwischen so leckere Ersatzprodukte gibt :)

0
Omnivore13 19.10.2016, 07:58
@ApfelTea

@Sahan, Menschen sind natürlicherweise in erster Linie Frugivoren. 

ROFL....selten so gelacht. Der Witz war gut! Aus welcher Esoterikseite hast du das denn her?

Fleisch bzw. Tierisches brauchen wir heute nicht mehr zwangsläufig,

DOCH! All die Menschen die gesund leben wollen und sich keine Pillen einwerfen wollen. Veganer  wollen das nicht, darum ernähren sie sich ungesund und werfen sich kiloweise Pillen hinterher.

da das vit. b12 über supplemente (z.B. Zahncreme) aufgenommen werden kann.

ROFL....ich habe aber kein Bock B12-zahnpasta zu kaufen um damit die ekelhafte Veganerlobby zu unterstützen. Das kann ich ethisch nicht vertreten jemand zu unterstützen, der Verleumdung, Raubbau und Futtermittel verschwendet!

Alle anderen Nährstoffe bekommt man aus Pflanzen. 

Falsch. Vitamin D kannst du durch Pflanzen nicht ausreichend decken!

Es gibt also heutzutage nur noch einen Grund, Tierisches zu essen: Geschmack.

Falsch! Gesundheit und Ökolgie kommen noch dazu!

Vegan ist ungesund und purer Raubbau. Es gibt keinen Grund sich dermaßen gegen die Natur zu ernähren und damit die Umwelt kaputt zu machen!

Ich will gesund bleiben. Darum ernähre ich mich auch nicht vegan!

Manche können einfach nicht drauf verzichten, obwohl es inzwischen so leckere Ersatzprodukte gibt :)

Falsch! Feuerfleisch, Reh, Wildschwein, Fisch, Kaninchen, Leber, Gans, Spanferkel, Hirsch, Käse, Milch, Eier, Rouladen, Steak, usw. All das kannst du NICHT ersetzen...auch wenn du es immer wieder propagierst!

1
ApfelTea 19.10.2016, 08:46
@Omnivore13

Ich zwing dich auch nicht, Veganer zu werden, omni ;) du tust nur immer gerne so als ob das so wäre. 

0
Kito101 19.10.2016, 18:35
@ApfelTea

Er nennt tausend argumente, die seine meinung vertreten und du kommst immer mit deine B12 Zahncreme...

Ich glaub nicht, dass jemand der soviel darüber weis so tut als ob das so wäre.

Aber du als veganerin lässt dir ja nicht in dein Weltbild hineinquatschen

0
PhilippBl 19.10.2016, 18:29

Die Erwirtschaftung von Fleisch ist,*Raubbau* denn ca 10kg Getreide/ Soja (aus dem Regenwald)  wird benötigt um 1 kg Fleisch *herzustellen*.

0

Aus reinem Pflanzenhass.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehtische Gründe und oder Mitläufer was in Mode ist, muss mitgemacht werden.Veganer sind tw sehr aggressiv und beleidigend wenn sie einen Fleischesser wittern. Natürlich nur primitive Veganer ,denn es gibt auch noch tollerante Veganer . Ich Fürchte Fleischesser sind langsam vom aussterben bedroht.Bin übrigens Biofleischesserin.🍗😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kito101 19.10.2016, 00:31

Ja, darauf achte ich auch. In unseren betrieb verarbeiten wir auch keine massentierhaltung. Aber Veganer rasten echt immer direkt aus....

2
Toffeecoffy 19.10.2016, 00:40
@Kito101

Voralem bekommen Veganer einen b12,Eisen und Carnitin Mangel wenn sie nicht gründlich gegensteuern zb mit Nahrungsergänzungmitteln. hmm😋😋😋 pillen und Kapseln wie lecker und so gesund.😝😝😝

1
ApfelTea 19.10.2016, 07:14

@Kito, bitte nicht pauschalisieren. Da brauchst du dich nicht wundern, wenn Menschen ausrasten. @Toffee, allerhöchstens vit.b12 und sonst nichts. Da braucht man aber keine einzige Kapsel für. Ich putz mir einfach die Zähne und fertig.

0
Omnivore13 19.10.2016, 08:05
@ApfelTea

@Kito, bitte nicht pauschalisieren.

Sagt die richtige, die immer von pauschalisiertem Tierleid redet! LOL....du bist echt so witzig!

b12 und sonst nichts. Da braucht man aber keine einzige Kapsel für. Ich putz mir einfach die Zähne und fertig.

LOL. Ich putz mir auch die Zähne, aber ganz sicher nicht mit solch einer überteuerten B12-Unfugscreme, wo ich dann noch die Veganerindustrie unterstütze, was ich ethisch nicht vertreten kann, da diese Menschen Verleundungen, Propaganda, Lügen und tw Rassismus verbreiten!

3
ApfelTea 19.10.2016, 08:58
@Omnivore13

Tierleid ist leider auch zu pauschalisieren im Gegensatz zu der Stimmung von verschiedenen Menschen. Oder meinst du, dass alle Veganer jeden Tag gleich gut oder gleich schlecht drauf sind? Vielleicht solltest du wirklich erst denken und dann schreiben.

Und zu der Sache mit der b12 Zahncreme: Wen juckts, womit du dir die Zähne putzt? Mit dir hab ich ja wohl nicht geredet. Ich habe einer anderen Person erklärt, dass keine Kapseln nötig sind und so ist es nun einmal. Fühl dich nicht jedes Mal angesprochen!

0
Toffeecoffy 19.10.2016, 15:41
@ApfelTea

Und b12 Zahncreme ist für dich jetzt kein Nahrungsergänzungsmittel?wächst die auf den Bäumen oder unter der Erde. Nein im Labor!😂

0
ApfelTea 19.10.2016, 17:46

@Toffee, Ich hab nie behauptet, dass es kein Nahrungsergänzungsmittel ist. Du musst schon richtig lesen ^^ klar wirds im Labor hergestellt, das ist ja das gute daran.

0
Toffeecoffy 19.10.2016, 18:10
@ApfelTea

Ok ,dann ging es dir nur um die Kapseln,die du nicht schlucken musst.Gut,aber das mit dem Eisen und Carnitin ist und bleibt ein Problem,informiere  dich bitte besser,denn pflanzliches Eisen hat eine sehr geringe Resorbation und wird nur zu einem geringen Teil verstoffwechselt.Carnitin ist hauptsächlich in Fleisch zu finden.        Liebe Grüß

0

Was möchtest Du wissen?