Warum gibt es trendfood meist nur in Großstädten?

13 Antworten

Ich brauch solch food nicht in meiner Stadt aber much würde es allgemein mal interessieren

Genau deswegen, weil niemand so ein Essen braucht und deswegen die Geschäfte in einer Kleinstadt pleite gehen würden, habe ich auch schon beobachtet, die Nachfrage ist einfach nicht groß genug.

In Großstädten gibt es hingegen mehr Menschen, aber vor allem befinden sich dort die ganzen Einkaufszentren etc. wo die Menschen hingehen, wenn sie Shoppen wollen, weswegen sie in dann eher in "Spendierlaune" sind und dann eben auch mal Geld für Smoothies etc. ausgeben.

Das Angebot richtet sich nach der Nachfrage.

Es liegt an den Geschäftsbetreibern, wo sie ihre Geschäfte eröffnen.

Da sie den größtmöglichen Gewinn erzielen möchten, halten sie Ausschau nach großen Städten. Da sind viele Leute, die häufig dorthin kommen, um Geld auszugeben. Perfekte Bedingungen also.

Auch wenn dort bereits einige Läden existieren, würde es Sinn ergeben, weil die Nachfrage bei solchen Trends so hoch ist, dass die Kundschaft sich einfach verteilt. Außerdem erwartet der potenzielle Kunde auch, dass es in dieser Großstadt viele solcher Läden gibt.

Großstädte sind "Massentierhaltung" für Menschen, mit den damit einhergehenden psychischen Auffälligkeiten.

Nur dort gibt es einach genügend "Bekloppte" die jeden Mist mitmachen um "hip" zu sein und um damit Leute beeindrucken zu wollen. Dann haben sie etwas zu erzählen , um nicht spüren zu müssen, dass deren Leben eigentlich so leer ist.

Weil es gelangweilte Großstadtkinder sind, die diesen Kram überhaupt erst publik machen. Dann sabbern sie irgendwas in ihren digitalen Kanäle und machen es wichtig, und schlußendlich will es jeder mal probieren. Und dann ?

Nischenprodukte haben auf dem Land keine Chance, weil der Markt dafür fehlt. Und wenn es doch mal etwas Neues bis dort hin schafft, ist es tatsächlich ein neues und innovatives Produkt.

In meinem Heimatdorf hat sich nichtmal eine Dönerbude länger als ein halbes Jahr gehalten - gab einfach nicht genügend "Spontankundschaft", da die Leute, die dort unterwegs sind, in aller Regel auch da wohnen und zuhause meistens irgendwer kocht.

Was möchtest Du wissen?