Warum gibt es sprachliche Unterschiede?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Ärzten, weil man so umfassende komplexe Zusammenhänge durch wenige Begriffe erklären kann; außerdem ist es wesentlich eindeutiger und präziser.

Arztberichte und -briefe dienen der effizienten Kommunikation zwischen Kolleg*innen, nicht der Patient*inneninformation.

Wenn man aber so tief in der Materie drin steckt, merkt man nicht mehr unbedingt, dass man Fachsprache benutzt.
So ging es mir immer, wenn mein Onkel mich was Archäologisches fragte und ich dann jeden für mich völlig selbstverständlichen Begriff erklären musste.

Außerdem,

wo ist das Problem, ein unbekanntes Wort mal nachzuschlagen? Nur so lernt man noch dazu.

Weil die Fachsprache viel schneller und genauer benennt, was gemeint ist, als die Umgangssprache.

Weil sie es vom Studium gewohnt sind, rasch Informationen aufzuschreiben. Das funktioniert nicht wirklich mit Schönschrift

Was möchtest Du wissen?