Warum gibt es so wenige ambitionierte politische Projekte in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist einfach:
- ohne öffentliche Subventionen investiert die private Wirtschaft keinen Cent

Mit öffentlichen Geldern gilt: "Warum nur ein Objekt bauen, wenn man zum
doppelten Preis, das gleiche bauen kann?"

Früher oder später stößt das an das öffentliche Haushaltsrecht, womit der
Bohei erst richtig losgeht und siehe da, das vormalige Billige wird doppelt so teuer.
Ist man einmal dabei, die Gier losgetreten zu haben, zieht ich das hin.
Jeder will seine Finger in den Mustopf halten.

Hier in meiner Gegend wurde erst diskutiert, ein Spaßbad zu bauen, gut 20 Jahre lang.
Dann wurde gebaut, nur nicht nur eines, sondern gleich zwei.
Das eine ist nach nunmehr 25 Mio. € noch immer nicht fertig, eine Bauruine, das zweite ein veritabler Zuschussbetrieb.
Für gut 30 Jahre ein "ordentliches" Ergebnis, die Millionengräber sind eröffnet, für weitere Millionen € die da reinpassen.

Die nächste Volte wurde bereits eingeläutet.
Ein Verkehrstunnel soll es werden, beschschlossen und verkündet.
Kann ja nicht so so schwer sein, so'n popeliger Tunnel.
Offenichtlich nicht, dehalb werden es es 2 Tunnel.
Weil seit Planung, vor 20 Jahren, wer hätte das gedacht, gar Radfahrer hinzugekommen sind.

Was haben wir denn von einem "1000 m hohen Gebäude"?

Ich bekomme hier fast jeden Tag auf GF mit, dass sich viele Leute Sorgen machen über die Armut in Deutschland. Es sind zwar "nur" 16%, die davon betroffen sind, das ist dennoch zu viel. Manche sind sogar davon überzeugt, dass es 40% sind (ist übertrieben, aber es ist Realität hier auf GF, dass so gedacht wird).

Schlechte Renten.

Schlechte Bezahlung von Personal in Krankenhäusern, in Pflegeheimen.

Was möchtest Du wissen?