Warum gibt es so viele verschiedene GeForce GTX 1080 Grafikkarten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo blueseenInvest,

um die Grafikkarte nicht auszubremsen, brauchst du einen guten Prozessor. 

Empfehlenswert wäre ein i5 6500 (oder ähnliches), mit 8GB RAM zur Unterstützung.


Worin unterscheiden sich die Karten?

Die Karten unterscheiden sich in dem Takt, manche Modelle werden schon übertaktet.

Das Aussehen ist anders, und mache verwenden einen besseren Kühler als die anderen. 

Dann spielt der Preis natürlich noch eine Rolle, wobei die Unterscheide nicht ganz so gewaltig sind. 

Wenn man kein Fanatiker ist, dann merkt man die Unterschiede eh nicht wirklich. Ich würde mich dann nach dem P/L Verhältnis orientieren. 

Schlechte Hersteller gibt es kaum noch. Zumindest keine die Weit verbreitet sind und jeder kennt. 


Mit freundlichen Grüßen

Xeon814

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueseenInvest
08.07.2016, 20:47

In wie weit bremst eine veraltete Schnittstelle aus. Ich habe einen Apple, dem nur PCIe 2.0 hat. Am sonnten bin ich wohl mit meinem 6kern Xeon und 16 GB 1333GHz Ram gut bestückt.

0

Im prinzip ist nur das board und der kühler anders. Der chip ist immer gleich. Wie gut/leise der kühler dann ist hängt davon ab wie viel du ausgeben willst. Und als prozessor sollte man einen guten Skylake oder einen guten Haswell haben. i7 4790k/Xeon E3 1231v3 oder i5 6500/6600k / i7 6700k

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueseenInvest
08.07.2016, 21:01

Wat, da gibt es auch noch Prozessorhersteller? Ich dachte die kommen alle von Intel! Keine Ahnung was ich da für'n Xeon drin habe

0

schau auf den takt und preis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?