Warum gibt es so viele Klimawandelleugner?

13 Antworten

Die berufen sich eben darauf, dass der Klimawandel auch ohne den Menschen stattfinden würde. Im Prinzip ist das ja auch der Fall, aber das CO2, das Homo sapiens zusätzlich zu dem natürlich entstehenden CO2 produziert, beschleunigt den Wandel eben entsprechend.

Ich glaube nicht dass es so viele Klimawandelleugner gibt. Eher viele Menschen, die sich auf der Tatsache ausruhen, dass der Klimawandel von Menschen nicht aufgehalten werden kann.

Mit Zahlen-/Prozentangaben kommt man da nicht zur Wahrheit. Sowohl z.B. Einstein als auch Wegener vertraten extreme Minerheitenpositionen - und hatten letztlich recht mit ihren Theorien. Umstritten ist letztlich der anthropogene Anteil an den Klimaveränderungen, nicht diese selbst.

Wenn man sich das eingesteht dann muss man ja aktiv werden.

Aber es ist doch viel angenehmer zu sagen ich kann nichts tun, schade

Weil es so schön einfach ist, den Sand in den Kopf zu stecken.

Was möchtest Du wissen?