Warum gibt es so viele italienische Nudelsorten?

8 Antworten

Es geht doch nicht nur um den reinen Eigengeschmack der Nudeln, sondern auch um das Gefühl beim Essen, um die Verarbeitungsmöglichkeiten etc.

Spaghetti verwendet man anders als Cannelloni oder Lasagne, stark strukturierte Oberflächen wie z.B. Fussili bzw. Spirelli nehmen mehr Soße an u.s.w.

Findest du das Gefühl beim Essen von Spaghetti anders als beim Essen von Farfalle? ich nicht sonderlich.

0

Was ist da anders für Dich?

0

In Asien werden u.a. Reis, Weizen, Bohnen und Buchweizen zu Nudeln verarbeitet, und die Nudeln schmecken entsprechend immer anders.

Die italienischen Nudeln bestehen dagegen alle aus Hartweizengrieß. Trotzdem ist die italienische Nudelvielfalt nicht nur barocker Kokolores. Denn die ver­schie­de­nen Nudeln haben z.B. unterschiedliches Verhältnis zu Oberfläche und Volu­men, und die oberflächenreichen Nudeln wie z.B. Farfalle fühlen sich im Mund weicher an als die kompakteren Penne.

Außerdem können die Nudeln unterschiedlich gut mit den Bestandteilen der Sauce zusammenarbeiten. Glatte, recht flüssige Rahmsaucen würden z.B. auf glatten Nudeln wie Pappardelle nicht gut haften sondern abtropfen. Da sind Fusili oder Nudeln mit geriefter Oberfläche wie Penne Rigate besser geeignet. Wenn die Sauce kleine Brocken enthält, wählt man am besten Rotelle, damit sich die Brocken in den Hohlräumen verfangen.

Das ist ähnlich wie Brot. Bei uns gibts 1000Sorten, bei den Italienern 1000 Nudelsorten :-)

Die sind auch nicht alle aus dem gleichen Teig, die Konsistenzen sind unterschiedlich, der Geschmack und die Verwendung.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich koche und grille seit 30 Jahren leidenschaftlich gerne.

Gaz einfach, die unterschiedlichen Sorten haben eine unterschiedliche Masse pro Stück. Beispiel Maccheroni/Spaghetti. Penne/Farfalle, Linguine/Penette.

Damit passen die zu den unterschiedlichen Saucen. Schwere Saucen wie Bolognese, oder leichte Saucen wie Aglio Olio.Versuche doch mal eine zwischenmalzeit mit einer Krabbensauce zu machen unter Verwendung von Maccheroni. Das geht nur mit schmalen Linguine, oder Farfalle.

-es gibt so viele Nudelsorten, weil verschiedene Nudeln anders auf Pastasaucen reagieren.

ist das so? Die Nudeln sind doch alle aus den selben Zutaten.

0

Was möchtest Du wissen?