Warum gibt es so krasse Preisunterschiede zwischen den Flügen sind die Piloten bei billig Flüge nicht so gut ausgebildet?

9 Antworten

Die Ausbildungen hier inE uropa zum Verkehrsflugzeugführer sind standardisiert und an intenationale Richtlinien gebunden. Ryanairpiloten sind daher genauso gut/schlecht ausgebildet wie Lufthansa-Piloten. Dafür aber sind Ryanairpiloten und auch die meisten Piloten anderer Low Cost Airlines ''Fluganfänger''. Die geben sich mit geringerem Lohn zufrieden und haben ihre Ausbildung und erstes Type Rating oftmals auf der Boeing 737 oder A320-Familie, wwelche fast ausschließlich bei diesen Airlines geflogen werden. Die EInheitsflotten bei Ryanair, Southwestern und co. bieten darüber hinaus den Vorteil, dass jeder Pilot jedes Flugzeug fliegen, jeder Mechaniker jedes Flugzeug warten kann und jedes Ersatzteil in jedes Flugzeug passt. Mit einer breit gefächerten Flotte wie bei den renomierten Airlines ist es unmöglich, die Struktur derart zu vereinfachen.

Und nicht zuletzt: Bei Lufthansa, KLM, British Airways etc. gibt es Bordunterhaltungssysteme, Business-Klasse, kostenloses Aufgabegepäck, mehr Platz, man muss nicht übers Vorfeld laufen wie bei Ryanair, sondern steigt schön am Terminal ein, und kostenloses Essen und getränke gibts selbstverständlich auch. Ryanair etc. sparen sich das. Das alles zusammen mit der zunehmenden Tendenz, immer billiger reisen zu wollen, führt zum Erfolg und den niedrigen Flugkosten bei den Low Cost Airlines. Allerdings wirst du merken, dass die Preise gar nicht mal so low sind, wenn du erstmal deinen Koffer aufgeben willst, der auch noch Übergewicht hat, an Bord gern noch eine Mahlzeit und ein Glässchen Sekt hättest und auch gern den Fensterplatz ganz vorn nehmenw illst. Dann ist man schnell bei den Preisen renomierter Airlines angekommen.

Das haengt zum Einen vom Streckennetz der Airline ab, aber auch ob sie staatlich oder privat ist und wo sie vorzugsweise tanken kann oder auch muss. Die Airlines aus Singapur, Hong Kong, Dubai usw. koennen fast ausschließlich Langstercken anbieten. Die sind lukrativ. Airlines wie die Lufthansa z.B. muessen auch kurze und mittlere Strecken anbieten um ihre Langstreckenfluege ueberhaupt voll zu bekommen. Das bedeutet Aufwand. Verspaetungen auf einem Flug ziehen Verspaetungen auf anderen Fluegen nach sich, weil man ja auf Transitgaeste warten muss; und jede Verspaetung kostet Geld.     

Zudem gibt es auch innerhalb eines Flugzeugs extreme Preisunterschiede; und das nicht nur zwischen den Sitzklassen. Auch die Preise der verschiedenen Buchungsklassen klaffen weit auseinander: da sitzen 2 Leute nebeneinander. Der Eine hat nur 25Euro bezahlt, der andere 199. Der zweite kann allerdings seinen Flug verpassen und verliert kein Geld, der Erste kann die 25Euro abschreiben und muss ggfs. ein teures Ticket nachkaufen.

Außerdem gibt es noch Lounges, VIP-Dienste, Bonusprogramme usw. Das kostet alles viel Geld. Viele beruflich Reisende wissen das durchaus zu schaetzen und bezahlen gerne die teureren Tickets.

Das Gehalt der Piloten ist für die Gesamtkalkulation eines Fluges ein sehr kleiner und unbedeutender Posten.

Zunächst mal bieten Billig-Linien meist nur Routen an, die eine gute Auslastung garantieren. Damit können die pro Flug anfallenden Kosten auf mehr Fluggäste verteilt werden und der Preis pro Nase sinkt.

Weiter fliegen Billig-Linien oft von kleineren Flughäfen, auf denen sie nur geringe Gebühren bezahlen müssen. Viele Billig-Linien fliegen nur ein bestimmtes Flugzeug-Muster. Das spart Kosten bei Wartung und Reparaturen.

Meist bieten Billig-Flieger nur einschränkten Service, der extra bezahlt werden muss. Auch zusätzliches Gepäck kann richtig teuer werden. Da ist es keine Seltenheit, wenn der zusätzliche Koffer mehr kostet, als der eigentliche Flug.

Zu guter Letzt hängen die Preise auch davon ab, wann du buchst. Meist sind Plätze für Flüge, die heute oder am nächsten Tag gehen, sehr viel teurer, als ein Flug, den du 2 Monate im Voraus buchst. 

Kurz und gut: Billig Flieger sind meist auf Effizienz und nicht auf Komfort ausgelegt.

Was möchtest Du wissen?